TFT-Monitor mit LAN

LAN statt VGA

Auf herkömmliche VGA/DVI-Anschlüsse verzichtet BA-Tech bei den TFT-Monitoren mit LAN. Die Ansteuerung erfolgt ausschließlich über das Ethernet-Kabel; die Längenbegrenzungen für die Monitorsignalkabel sowie Probleme bei der Leitungsqualität, die zu einem schlechteren Bild führen, entfallen. Außerdem kann man die vorhandene Netzwerkstruktur für die Verkabelung nutzen. Alle Einstellungen lassen sich über ein Webinterface vornehmen. Eine IP-Grafikkarte übernimmt die Signalversendung über die LAN-Schnittstelle. Auf dem angeschlossenen Rechner erscheint der LAN-Monitor wie ein herkömmliches Gerät in der Displayverwaltung. Die TFT-Monitore in den Größen von 10,4 bis 40 Zoll gibt es in zwei Ausführungen: Die Artista-Variante erreicht eine Bildwiederholfrequenz von zehn Bildern pro Sekunde und eignet sich für die Anzeige langsam wechselnder Inhalte. Das ITX-Modell gibt auch Filme verzögerungsfrei wieder. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...

Superkondensatoren

Scannt ohne Batterie

Dynamic Systems präsentiert den neuen Scanner von Honeywell Xenon 1902g-bf. Die kabellose Scanner-Technologie ersetzt die Batterie komplett durch den Einsatz von Superkondensatoren.

mehr...