Intermec rationalisiert Bestands- und Liefererfassung bei Walther Flender

Ein einziger Schritt reicht

Walther Flender ist ein Spezialist für Antriebstechnik und Förderanlagen sowie Automobilersatzteile. Das 1935 in Düsseldorf gegründete Unternehmen produziert an mehreren Standorten Spitzenqualität vom Einzelteil bis zu Komplettlösungen. Für Materialwirtschaft und Warenlogistik setzt das Unternehmen auf Hard- und Software aus dem Hause Intermec.

Mit neuer Soft- und Hardware von der Honeywell-Tochter Intermec konnte die Walther-Flender-Gruppe den Wareneingang stark rationalisieren. (Foto: Intermec)

Die Walther Flender Gruppe bietet ein Produktprogramm von Baugruppen, Kupplungen, Zahnriemen und Förderanlagen an. Das Unternehmen liefert seinen Kunden von individuell gefertigten Einzelteilen bis hin zu branchenspezifischen Komplettlösungen ein breites Portfolio. Produziert wird an drei Standorten in Deutschland sowie in China. Damit der Überblick über den Lagerbestand gewährleistet ist, setzt die Gruppe eine ERP-Lösung ein. Vorausgegangen war diesem Schritt eine Prozessanalyse des Intermec-Partners Ingerson IT Consulting. Die bei Flender genutzte mobile Softwarelösung Flexmobility hybridMX ist ein Produkt der Tochter 3mobillity solutions. Der Anspruch bei Flender, Prozesse fortlaufend zu optimieren, mündete in einer Analyse: Hier erwiesen sich Prozesse als überarbeitungswürdig. Nicht zuletzt konnte neue mobile Gerätehardware zu Verbesserungen beitragen. So wurde die angelieferte Ware früher in mehreren Schritten erfasst und mit der Materialwirtschaft und dem Einkauf abgeglichen. Stets gingen die Lieferpapiere erst durch mehrere Hände und mussten an einem Bildschirmarbeitsplatz mit einem Barcode versehen werden, bevor sie im ERP-System final digital erfasst waren.

Anzeige

Heute wird eingehende Ware direkt bei der Anlieferung vom Lkw aus in einem Schritt erfasst. Gleichzeitig wird Ware im ERP-System als Wareneingang vereinnahmt. Unmittelbar danach ist sie als Bestand sichtbar. Die Lieferpapiere werden mit Intermec-Hardware und -Software verarbeitet und stehen als digitale Daten in dem mit dem ERP-System verknüpften DMS-System zur Verfügung. Für Mitarbeiter ist dies ein einzelner Arbeitsschritt, der direkt am Wareneingang mit Hilfe des Mobilcomputers CN70 erfolgt - die damit erreichte Effizienzsteigerung ist überproportional groß.

Der Mobilcomputer CN70 ist auf die Lagerumgebung abgestimmt: Schmutz, Staub oder Stöße beeinträchtigen den Betrieb nicht. Das Gerät erfasst mit seiner integrierten 5-MP-Kamera den Lieferschein und stellt diesen mit der einzigartigen Intermec eMDI-Technologie perspektivlos dar. Ist ein Barcode vorhanden, kommt der integrierte Barcode-Imager des CN70 zum Einsatz, um die Lieferung auf dem CN70 anzuzeigen. Das Einpflegen in die ERP-Lösung gelingt durch die Unternehmenssoftware Flexmobility, die Enhanced Mobile Document Imaging (eMDI) von Intermec integriert. Mit eMDI bietet sich die Möglichkeit, Papierdokumente schnell vor Ort in elektronische Dateien umzuwandeln. Intermec eMDI arbeitet mit der erweiterten Bildverarbeitungstechnologie von Intermec. Die Flexmobility-Lösung stammt von 3mobility solutions.

Nach der Erfassung erstellen die Mitarbeiter mit dem mobilen Etikettendrucker Intermec PB50 einen Warenbegleitschein für die jeweiligen Warenpositionen. Nach Einschätzung der Mitarbeiter im Wareneingang spart die Lösung pro Tag und eingesetzter Arbeitskraft rund eine Stunde Arbeitszeit. Enhanced Mobile Document Imaging reduziert die Dokumentenmanagement-Kosten, da keine Flachbett-Scanner benötigt und Büroprozesse verschlankt werden. Alle für den weiteren Warenfluss benötigten Daten und Dokumente (Barcode-Aufkleber) stehen sofort zur Verfügung, was den größten Gewinn in dieser Prozessoptimierung für Walther Flender darstellt.   bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Drucker

Schlanke Drucker

Intermec bietet eine neue Serie von Desktop-Druckern als flexible und intelligente Lösungen für Anwendungen im Bereich der Etikettierung für verschiedene Kundenumgebungen wie Transport, Kurierwesen, Produktion, Warenlager und Büro an.

mehr...

News

Intermec lässt günstig scannen

Intermec stellt den SG10T als einfachen, günstigen und mobilen Barcodeleser. Das Gerät wurde für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt. Der Barcodeleser verwendet solide Imaging-Technologie um alle gängigen 1D-Barcodes mit Leichtigkeit zu lesen...

mehr...

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Superkondensatoren

Scannt ohne Batterie

Dynamic Systems präsentiert den neuen Scanner von Honeywell Xenon 1902g-bf. Die kabellose Scanner-Technologie ersetzt die Batterie komplett durch den Einsatz von Superkondensatoren.

mehr...