Tintenbevorratung

Intelligente Tintenversorgung

Markoprint, die Sparte von Bluhm für thermische Tintenstrahldrucker, zeigt ein intelligentes System zur zentralen Tintenversorgung für schnelltrocknende Tinten.

Der Tintentank befüllt Kartuschen während des Druckvorgangs. (Bild: Bluhm)

Die Tintenbevorratung eignet sich speziell für Anwendungen mit hohem Tintenverbrauch. Dank einer Tankkapazität von 400 Millilitern entfällt häufiger Tintentank-Wechsel. Vorratstank und Kartuschen interagieren über Smartcard-Technologie: Die Kartuschen melden ihren Tintenstand in Echtzeit an das Tintensystem und werden während des Druckvorgangs automatisch befüllt.

Der kompakte Etikettendruckspender Legi-Air 2050 ist ebenfalls zu sehen. Er übernimmt vollautomatisch Standard-Etikettieraufgaben an einfachen Produktions- und Verpackungslinien. Herz des Etikettierers ist ein Etikettendrucker von Sato, der auch andere Programmiersprachen wie ZPL oder DPL versteht. Da er große Etikettenrollen mit 218 Millimeter Außendurchmesser verarbeiten kann und einen großen Farbbandvorrat von 600 Meter hat, kann Legi-Air 2050 lange durchetikettieren. Abhängig von Etikettengröße, Textwechsel beträgt die Etikettierleistung bis zu 30 Etiketten pro Minute.

Die Laserbeschrifter e-Solarmark kennzeichnen Produkte und Bauteile fälschungssicher, haltbar und sehr gut lesbar. Sie gravieren und markieren Materialien wie Papier, Kunststoff, Glas oder Metall. as

Halle 7, Stand 7229

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Etikettendruckspender

Etikettieren ums Eck

Der Etikettendruckspender Legi-Air 4050 CWS von Bluhm schafft Zeitersparnis in der Lagerlogistik: Denn mit einem Corner-Wrap-Applikator ausgestattet, etikettiert er Etiketten übereck auf Verpackungen.

mehr...

Druckerspender

Den Strom entdeckt

Immer mehr Etikettendruckspender der neueren Generation von Bluhm steigen um auf Strom und werden zum Energie-Sparer: Bisher wurden die Geräte ausschließlich mit Druckluft betrieben.

mehr...
Anzeige

Digitaler Ladungsverstärker

Digitaler Durchbruch

Ein Durchbruch in der industriellen Messtechnik ist Kistler nach eigenen Angaben mit dem ersten digitalen Ladungsverstärker gelungen: Mit seiner Hilfe können Maschinen- und Anlagenbauer erstmals beliebige piezoelektrische Sensoren in ihre...

mehr...

Robotik

Die Robotik boomt weltweit

Treiber sind die Elektro und Elektronikindustrie sowie die Automobilbranche. Die Roboterindustrie ist weltweit auf dem Vormarsch. Laut VDMA stieg das Umsatzvolumen zuletzt auf einen neuen Rekord von 12,8 Milliarden Euro (2016).

mehr...