handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Atlantic Zeiser bringt Digiline VersaParalleles Serialisieren auf mehreren Maschinen

Atlantic Zeiser -Pharma-Packaging-LSC

Die zwei großen aktuellen Herausforderungen im Bereich der Pharma-Verpackung – Serialisierung und Late Stage Customization – lassen sich jetzt erstmals mit einer einzigen Systemlösung realisieren.

…mehr

Industriekameras von IDSEine neue Generation kommt

IDS hat eine neue Generation der Industriekamera-Familie uEye SE entwickelt. Die Kamera wird sowohl mit GigE als auch mit USB 3.1 Type-C Anschluss als Gehäuseversion oder als Boardstack-Varianten sowie mit einem breiten Spektrum an CMOS-Sensoren mit Rolling oder Global Shutter angeboten werden.

sep
sep
sep
sep
IDS uEye SE

Die ersten 25 Modelle, die IDS ab Oktober auf den Markt bringt, umfassen Varianten mit CMOS-Sensoren von Sony (darunter die Pregius Sensoren mit 8,9 und 12,3 Megapixel Auflösung IMX253, IMX304, IMX255 und IMX267), ON Semiconductor und e2v mit Rolling oder Global Shutter.

Das Gehäuse mit C-Mount-Objektivanschluss ist robust ausgelegt und mit einer speziellen Staubschutz-Sensordichtung ausgestattet. Die Kameras haben einen verschraubbaren achtpoligen Hirose-Stecker für Trigger und Blitz – beide opto-isoliert – sowie zwei GPIOs, die zusätzliche Anwendungsfunktionen im industriellen Einsatz ermöglichen, kündigte IDS an. Alle Kameramodelle werden zudem als ungehauste Boardstack-Variante mit C-Mount-Front oder ohne Linsenhalter angeboten. Ein integrierter 128-MB-Speicher entkoppelt die Bilderfassung von der Übertragung, was die uEye SE vor allem auch für den Mehrkamerabetrieb interessant macht.

Anzeige

Erhältlich ist die Kamera mit verschraubbarem Gigabit-Ethernet-Anschluss oder mit einem – ebenfalls verschraubbaren – USB-3.1-Type-C Stecker. Die GigE-Modelle unterstützen den Einkabel-Betrieb mit Power-over-Ethernet (PoE) bis 100 Meter Länge. Statt über PoE kann die Kamera über ein zwölf-24-Volt-Netzteil mit Strom versorgt werden. Die GigE uEye SE ist wahlweise mit GigE-Vision-Firmware oder mit der IDS Software Suite lieferbar.

In Verbindung mit dem IDS-eigenen Treiberpaket erlaubt die USB 3.1 Gen 1 Version dieser Kamerafamilie auch USB Power Delivery (PD). Damit kann über das USB-Kabel beispielsweise eine LED-Beleuchtung betrieben werden, indem die Kamera als PD Consumer die nötige Leistung für sich und die Beleuchtung vom Host-PC über das USB Type-C Interface anfordert. Die IDS Software Suite ist für alle Kameras des Herstellers, egal ob mit USB 2.0, USB 3.0, USB 3.1 oder GigE Anschluss, identisch. Die Features der Kameras und Sensoren können damit optimal genutzt werden. as

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

IDS_ON_Semiconductor

Neue GigE-Industriekamera-ModelleFamilien-Zuwachs mit neuen Sensoren

IDS baut seine robuste Gigabit-Ethernet-Industriekameraserie GigE uEye FA aus: Nach den ersten Modellen mit Sensoren von Sony sind nun sechs weitere Kameravarianten mit CMOS-Sensoren von ON Semiconductor erhältlich. 

…mehr
3D-Kamera

Ensenso XFünf Meter Abstand

Mit der Ensenso X stellt IDS ein neues 3D-Kamerasystem vor, mit dem sich 3D-Vision-Anwendungen – etwa 3D-Objekterkennung, Lokalisierung und Klassifizierung – einfacher und flexibler realisieren lassen.

…mehr
IDS Seiler Hartmann

Zwei Jahrzehnte am Vision-MarktIDS feiert 20-jähriges Jubiläum

Das Jahr 2017 ist ein Jubiläums-Jahr für den Industriekamera-Hersteller IDS. 1997 hat Jürgen Hartmann das Unternehmen zusammen mit seinem damaligen Geschäftspartner Armin Vogt gegründet. 

…mehr
Bluhm-Tintentank

TintenbevorratungIntelligente Tintenversorgung

Markoprint, die Sparte von Bluhm für thermische Tintenstrahldrucker, zeigt ein intelligentes System zur zentralen Tintenversorgung für schnelltrocknende Tinten.

…mehr
Omron-LD-Serie

Handling, Transport, BildverarbeitungInteraktive Bausteine für die Smart Factory

Das i-Automation-Konzept von Omron steht für intelligente, integrierte und interaktive Lösungen, die ungenutztes Potential industrieller Prozesse erschließen. Im Zentrum stehen interoperable Lösungen, um die Fertigung im Sinne von Industrie 4.0 zu unterstützen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige