Tintenstrahldrucker Serie 9000

Geballte Markierungsleistung

Tintenstrahldrucker für Primärverpackungen
Spricht arabisch und japanisch, ist kompakt und leicht und lässt sich einfach bedienen: der neue Tintenstrahldrucker 9020 von Markem-Imaje.
Für die Kennzeichnung von Primärverpackungen aus unterschiedlichen Materialien hat Markem-Imaje mit den Modellen 9030 und 9020 eine neue Generation von Tintenstrahldruckern entwickelt. Sie sind besonders für Applikationen im Lebensmittel- und Getränkebereich geeignet.

Der Tintenstrahldrucker 9030 von Markem-Imaje bietet im Vergleich zum Einstiegsmodell 9020 eine größere Vielfalt an Funktionen und wurde für Applikationen mit höheren Anforderungen entwickelt: zwei- bis achtzeiliger Druck, schwierige Umgebungsbedingungen. Der Drucker ermöglicht eine gleichbleibend gute Schriftqualität und eine einfache Integration in nahezu jedes industrielle Umfeld.

Mit Gehäuseabmessungen von 400 mal 365 mal 222 Millimeter und 19 Kilogramm Masse gehören die Drucker zu den kompaktesten Geräten auf dem Markt. Die Edelstahlgehäuse mit Schutzart IP54 (optional IP65) können problemlos gereinigt werden. Der neu entwickelte, kompakte Druckkopf ermöglicht durch die patentierte, automatische Spülfunktion und die automatische Tintendruckkontrolle ein optimales Startverhalten und einen qualitativ hochwertigen Druck. Zwei leicht zu wechselnde Kartuschen mit je 0,8 Liter Tinte beziehungsweise Additiv sorgen für eine lange Laufzeit. Der Druckkopf ist mit dem Tintenkreislauf IC60 verbunden, so dass bis zu 60 Minuten weiter gedruckt werden kann, wenn die Kartuschen bereits leer sind. Dadurch ist auch der Wechsel der Betriebsmittel ohne Unterbrechung des Druckvorgangs möglich. Der solventbeständige Versorgungsschlauch aus Karbonfaser bietet mit einem Biegeradius von 115 Millimeter in alle Richtungen ein hohes Maß an Flexibilität.

Anzeige

Ausgerüstet mit einem G- oder M-Druckkopf mit einer oder zwei Düsen und einer Auflösung von 71 beziehungsweise 115 dpi können je nach Zeichenhöhe bis zu acht Zeilen in einem Durchgang gedruckt werden. Abhängig von Druckgeschwindigkeit und Abstand zwischen Objekt und Druckkopf ermöglichen die Drucker die automatische Wahl der Schriftfonts. Ein- und zweidimensionale Barcodes sind ebenfalls möglich. Eine große Auswahl an Zeichensätzen (lateinisch, arabisch, kyrillisch, japanisch) gewährleistet den uneingeschränkten weltweiten Einsatz der Drucker. Die intuitive Benutzeroberfläche der Geräte mit 31 Bedienersprachen sorgt durch eine übersichtliche Navigation sowie zahlreiche Icons und Shortcuts für eine einfache Bedienung. Drei Leuchtanzeigen informieren kontinuierlich über den Betriebszustand des Druckers. Ein großes hintergrundbeleuchtetes blaues Display sorgt für gute Lesbarkeit und macht auch das Erstellen von Logos direkt über die Bedienoberfläche möglich. In einer Bibliothek können – je nach Druckermodell – bis zu 880 Kennzeichnungstexte hinterlegt und bei Bedarf abgerufen werden.

Das Quick Connect-Modul des Druckers ermöglicht flexible Einsätze an verschiedenen Fertigungslinien. Über PCMCIA- und Compact Flash-Karten werden die Backup-Funktion und der Download von Daten realisiert. Außerdem sind beim Modell 9030 eine RS-232/422- und eine parallele Schnittstelle sowie Ein-/Ausgänge für die Fernsteuerung integriert. Optional gibt es eine Ethernet-Schnittstelle. Zubehör wie Druckerständer aus Aluminium oder Edelstahl, Druckkopfständer, -halterungen und -abdeckungen vervollständigen das Lieferprogramm. PR/gm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Tintenstrahldrucker

Vorzeigemodell

Bei der Entwicklung des Tintenstrahldruckers 9232 setzte Markem-Imaje auf ein ganzheitliches Konzept. Das betrifft Drucker, Betriebsmittel, Wartung und Service. Der Tintenstrahler mit Edelstahlgehäuse und der Schutzart IP56 ist das neue...

mehr...

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Superkondensatoren

Scannt ohne Batterie

Dynamic Systems präsentiert den neuen Scanner von Honeywell Xenon 1902g-bf. Die kabellose Scanner-Technologie ersetzt die Batterie komplett durch den Einsatz von Superkondensatoren.

mehr...