Identtechnik

Bedruckt und gefunkt – ­doppelt hält besser

RFID-Standardisierung in Pilotprojekten
Printronix, ein weltweit führender Hersteller von Druck­lösungen für die Industrie, entwickelte einen Thermodrucker für RFID-Etiketten. Der Smart Label Pilot Printer ergänzt das unlängst vorgestellte Smart Label ­Developer Kit. Unternehmen, die an der Einführung und Weiterentwicklung der Technologie elektronischer Etiketten beteiligt sind, haben nun eine vollständige Entwicklungsumgebung zur ­Verfügung.

Wenn Handelsgiganten wie Wal-Mart oder das US-Verteidigungsministerium Vorgaben bezüglich RFID (Radio Frequency Identification) aufstellen, müssen Zulieferer ihr Geschäft entsprechend ausrichten. Daher waren vor allem sie es, die das Smart Label Developer‘s Kit von Printronix nutzen, das Ende vergangenen Jahres in den USA eingeführt wurde. Außerdem lieferte das kalifornische Unternehmen sein Entwicklerset weltweit an Firmen, die an der Standardisierung von Elektronischen Produkt Codes (EPC) unter Leitung der Uniform Code Council (UCC) beteiligt sind. Mit dem Smart Label Pilot Printer, einem modifizierten Thermodrucker T5000e von Printronix, wird nun der Übergang von der Entwicklungs- in die Pilotphase der RFID-Projekte erleichtert.

„Der Smart Label Pilot Printer ermöglicht es Unternehmen, den RFID-Druck zu beschleunigen, auf Paletten und Kisten auszuweiten und dabei die gegenwärtigen und noch kommenden Industriestandards für RFID zu erfüllen“, erklärt Otto Kilb, Area Manager bei Printronix für Deutschland und die Schweiz. „Wir wollen das Entwicklungspotenzial in die Hände derer legen, die für die Einführung von RFID in ihren Unternehmen verantwortlich sind. Diese Strategie wird von unseren Partnern und Kunden sehr gut angenommen.”

Anzeige

Drucker ergänzt ­Entwickler-Kit

Der Smart Label Pilot Printer wurde für Anwender des Smart Label Developer‘s Kit entwickelt, die ihre RFID-Pilotprojekte zur Encodierung von EPC-Labels der Klasse eins weiterführen wollen. Die Software-Migrationstools umfassen ein im Drucker integriertes EPC-Werkzeug, das den Anwendern ermöglicht, jede Label-Design-Software für die Erstellung von EPC-RFID-Etiketten zu verwenden. Zum Lieferumfang des Druckers gehört außerdem eine Reihe von Programmier-Anleitungen, die Schritt für Schritt erklären, wie man EPC-Befehle problemlos in existierende PGL- oder ZPL-Datenströme integrieren kann.

Das Enwicklerpaket enthält alles, was Anwender für die RFID-Einführung in ihrer eigenen Umgebung benötigen: einen Thermodrucker T5000e, einen RFID-UHF-Encoder, zwei Rollen Smart Labels, Farbband, Anwendungs- und Referenz-Notizen, Programmierhandbücher und Software-Migrationswerkzeuge, die die stufenlose Encodierung von Smart Labels ermöglichen. Optional gibt es eine – um die Verwaltung der RIFD-Encodierung erweiterte – Version der Web-basierenden Managementsoftware PrintNet Enterprise. Printronix arbeitet bei der Verbreitung von RFID-Lösungen mit Alien Technology und Manhattan Associates zusammen. Nachdem es das Entwicklerpaket bereits in den USA gibt, wird es bald auch in Deutschland und der Schweiz verfügbar sein. Gunthart Mau

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Identtechnik

Tempo, Tempo, Tempo

Der weltweit schnellste Zeilenmatrixdrucker für industrielle Anwendungen kommt – nach eigenen Angaben – von Printronix. Bis zu 2000 Zeilen pro Minute im Schnelldruckmodus und im Textdruck immerhin 1500 Zeilen pro Minute sind...

mehr...

th6

Hochleistungseinsatz bei Airbus

Die Vielzahl der verwendeten Bauteile für die Montage der Flugzeuge und die kurzfristigen, kundenorientierten Aufträge stellen an die Bestands- und Lagerverwaltung der Airbus Deutschland GmbH enorme logistische Anforderungen. Um das hohe...

mehr...

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Superkondensatoren

Scannt ohne Batterie

Dynamic Systems präsentiert den neuen Scanner von Honeywell Xenon 1902g-bf. Die kabellose Scanner-Technologie ersetzt die Batterie komplett durch den Einsatz von Superkondensatoren.

mehr...