RFID-Lösungen

Intelligent gefüttert

Auf Bauteil-Bestückern mit Matrix-Paletten gab es bislang ein Problem: Aufgrund der schmalen Kontur dieser Behältnisse war es immer schwierig, Barcodes zur Identifizierung der Bauteile in den Paletten zu verwenden.

Außerdem bestand keine elektrische Verbindung zwischen den Bauteilen und der Maschine, um die Aufrüstkontrolle fehlersicher zu machen. Mit dem RFID-Matrix-Palettenwechsler von Juki (in Kooperation mit Cogiscan) wird es fast unmöglich, eine falsche Palette in den Wechsler einzusetzen. Zudem ermöglicht dieses System die Bauteil-Rückverfolgung und die Kontrolle des Bauteilverbrauchs. Seine wichtigsten Funktionen sind die fehlerfreie und schnelle Aufrüstung, die Verringerung der Bauteil- und Logistikkosten, sowie die Nachverfolgbarkeit bis zur Bestückebene. Durch das intelligente Feedersystem IFS-X2 – ein leistungsstarkes Werkzeug für moderne Elektronikfertigungen – erhöhen sich die Kosten eines Bestückungsautomaten nur um etwa zehn Prozent. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...

Superkondensatoren

Scannt ohne Batterie

Dynamic Systems präsentiert den neuen Scanner von Honeywell Xenon 1902g-bf. Die kabellose Scanner-Technologie ersetzt die Batterie komplett durch den Einsatz von Superkondensatoren.

mehr...