handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Ident und Sicherheit> Meinungsvielfalt identifiziert

Turck Cloud SolutionsProduktionsdaten sicher in der Cloud speichern

Turck Cloud Services

Turck stellt auf der Hannover Messe seinen Cloud-Dienst Turck Cloud Solutions vor. Die Lösung setzt auf vorkonfigurierte Datenauswertung für industrielle Zwecke, Datensicherheit und einfaches Handling in der Visualisierung.

…mehr

RFID-BefragungMeinungsvielfalt identifiziert

TelekomForum befragt 300 Top-Unternehmen zu RFID
sep
sep
sep
sep
RFID-Befragung: Meinungsvielfalt identifiziert
Das TelekomForum, der Geschäftskundenbeirat der Deutschen Telekom, hat 300 seiner Mitgliedsunternehmen zu den wesentlichen Trends in der IT- und TK-Branche befragt. Ein Schwerpunkt der Studie lag auf der Frage, wie die Firmen den Einsatz von RFID beurteilen. Die Ergebnisse zeugen von einem polarisierten Meinungsbild.

Gut jedes vierte Unternehmen schätzt derzeit die Einsatzmöglichkeiten von RFID-Chips als hoch oder sogar sehr hoch ein, ein knappes Drittel hingegen betrachtet die RFID-Technologie als unbedeutend. Eine auffallend positive Einstellung zum Einsatz von RFID-Chips zeichnete sich in den Bereichen Vertrieb und Account Management sowie in den Branchen Handel, Industrie und Logistik ab.

Die Studie ergab, dass zahlreiche Unternehmen, die die Nutzung von RFID-Chips befürworten, auf Erfahrungen im eigenen Haus zurückgreifen können. Denn knapp jeder vierte Befragte gibt an, dass bei ihm bereits RFID-Technik eingesetzt wird. Aufgeschlüsselt nach Branchen arbeiten inzwischen vor allem Industriebetriebe verstärkt mit Funkidentifizierungslösungen, und die überwiegenden Einsatzbereiche liegen in der Logistik, der Lagerhaltung und Bestandsverwaltung sowie in der Rückverfolgung und Identifikation von Produkten.

Anzeige

Bedenken bei Datenschutz und IT-Sicherheit

Sowohl Befürworter als auch Skeptiker sehen Vor- und Nachteile in der RFID-Technologie. Besondere Vorzüge liegen den Angaben der befragten Unternehmen zufolge in einem effektiven Tracking von Waren, in der Daten- und Prozesstransparenz, der Optimierung der Lagerhaltung sowie in der deutlichen Effizienzsteigerungen in der Logistik. Rund zwei Drittel der Befragten äußerten sich jedoch auch zu Problemen und Risiken von Radio Frequency Identification. Wachsende Bedenken haben die Unternehmen vor allem hinsichtlich des Datenschutzes. Waren es im vergangenen Jahr bereits 29 Prozent, die diese Problematik nannten, so hat sich dieser Anteil in der aktuellen Befragung sogar auf 37 Prozent erhöht. Auch zusätzliche Anforderungen an die IT-Sicherheit werden von vielen Unternehmen als problematisch empfunden. (gm)

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Turck Cloud Services

Turck Cloud SolutionsProduktionsdaten sicher in der Cloud speichern

Turck stellt auf der Hannover Messe seinen Cloud-Dienst Turck Cloud Solutions vor. Die Lösung setzt auf vorkonfigurierte Datenauswertung für industrielle Zwecke, Datensicherheit und einfaches Handling in der Visualisierung.

…mehr
Manfred Teufel Ratiosolid

Manfred TeufelRobuste Verbindungen

Mit dem Ratiosolid-Verbinder hat die Firma Manfred Teufel den nach eigenen Angaben am stärksten belastbaren am Markt erhältlichen Profilverbinder entwickelt.

…mehr
CipherLab_RK25

Handheld-ComputerMobil aber mit Tasten

Zur digitalen Vernetzung globaler Wertschöpfungs- und Lieferketten präsentieren Cipherlab undLOG:ITauf der Cemat einen neuen Ansatz. Das Augenmerk liegt dabei auf dem neuen robusten Handheld-Computer Cipherlab RK25, der Features von Touch-Computer und Handterminal kombiniert.

…mehr
MVTec auf der Hannover Messe 2018

Halcon, MerlicInteraktives Deep Learning

MVTec stellt seine die beiden Flaggschiff-Produkte Halcon und Merlic in den Fokus. Einen Schwerpunkt bilden dabei innovative Deep-Learning-Funktionen auf Basis von künstlicher Intelligenz.

…mehr
OWL-Gemeinschaftsstand auf der Hannover Messe

Gemeinschaftsstand OWL49 auf einen Streich

49 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Start-ups zeigen auf dem OWL-Gemeinschaftsstand auf der Hannover Messe Anwendungsbeispiele für Künstliche Intelligenz, Smart Services und Arbeit 4.0.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige