Handlesegerät Dataman 7500

Codes lesen auf kritischen Oberflächen

Die von Stemmer Imaging vertriebene Serie 7500 der Dataman-Handlesegeräte aus dem Hause Cognex wurde für das sichere Lesen von Matrix-Codes und Barcodes mit schlechtem Kontrast und auf schwierigen Untergründen entwickelt. Die patentgeschützte UltraLight-Beleuchtung des Dataman 7500 ermöglicht auch bei kompliziertesten Umgebungsbedingungen eine optimale Ausleuchtung des Codes für seine Aufnahme durch den 1280 mal 1024 Pixel großen Bildsensor. Die Standardversion 7500 überträgt die Leseergebnisse über die USB-Schnittstelle oder eine serielle Schnittstelle. Die drahtlose Version 7550 arbeitet über eine Bluetooth-Schnittstelle und erweitert die Bewegungsfreiheit des Anwenders zusätzlich. Beide Versionen zeichnen sich durch gute Ergonomie und eine besonders robuste Bauweise für den harten Industrieeinsatz aus. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...
Anzeige

Superkondensatoren

Scannt ohne Batterie

Dynamic Systems präsentiert den neuen Scanner von Honeywell Xenon 1902g-bf. Die kabellose Scanner-Technologie ersetzt die Batterie komplett durch den Einsatz von Superkondensatoren.

mehr...