Faserlaser e-Solarmark

Am Anfang war das Licht

Präzise Lasermarkierung
Durch seinen kompakten Aufbau lässt sich der Faserlaser e-Solarmark problemlos in bestehende Produktionsumfelder integrieren. (Fotos: Bluhm)
Der Faserlaser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eröffnet neue Möglichkeiten für präzise und abriebfeste Kennzeichnung. Diese Technologie ermöglicht hohe Strahlqualität und Energiedichte. Somit eignet sie sich besonders zur Kennzeichnung von Edelstahl, Kunststoff und Kunststofffolien.

Lange, dünne Stränge aus purem Glas bilden die Faseroptik, durch die die Lichtsignale übertragen werden. Ihr Durchmesser entspricht dem eines menschlichen Haares. Der Faserlaser ist eine spezielle Form des Festkörperlasers. Der dotierte Kern einer Glasfaser bildet das aktive Medium. Das Laserlicht, das durch die Faser geleitet wird, erfährt aufgrund der großen Faserlänge eine sehr hohe Verstärkung. Faserlaser haben zwei Spiegel an ihren Endflächen. Sie bilden einen Resonator; damit wird ein kontrollierter Laserbetrieb ermöglicht. Die Spiegelflächen bestehen aus mit UV-Licht in die Glasfaser einbeschriebenen Brechzahlveränderungen, den so genannten Faser-Bragg-Gittern. An diesen Gittern entstehen keine zusätzlichen Koppelverluste. Sie reflektieren selektiv nur die gewünschten Wellenlängen.

Wesentliche Vorteile der Faserlasersysteme sind die hohe Strahlqualität des erzeugten Lichts und Effizienz des Konversionsprozesses. (Abhängig von der Dotierung können optisch-optisch über 85 Prozent erreicht werden.) Weitere Merkmale sind die gute Kühlung durch die große Oberfläche der Faser, der robuste Aufbau sowie die effektive Fertigungstechnologie durch Verwendung faserintegrierter Komponenten.

Anzeige

Hohe Flexibilität

Der Faserlaser e-SolarMark ist zuverlässig und sicher in der Bedienung. Die Wartungsarbeiten beschränken sich lediglich auf die Reinigung des Systems. Seine durchschnittliche Lebenserwartung beträgt bis zu 100.000 Betriebsstunden. Markierungen sind im Produktstillstand oder in der Bewegung problemlos möglich. Das System lässt sich einfach programmieren. Echtzeit, aktuelles Datum, fortlaufende Nummerierung und Mindesthaltbarkeitsdatum lassen sich schnell einstellen. Drei Tastaturausführungen sind möglich: einfaches Vier-Tasten-Feld zur Auswahl von Layouts, alphanumerische Tastatur und Touchscreen. Durch den kompakten Aufbau lässt sich das System problemlos in bestehende Produktionsumfelder integrieren.

Der Faserlaser bietet Markierfunktionen ohne externen PC oder Terminal. Die Datenübertragung erfolgt über RS232-Schnittstelle oder ein Netzwerk. Hiermit ist ein zentrales Datenmanagement möglich. Die Einbindung in übergeordnete Rechnersysteme und die Integration in bestehende Produktionsabläufe lassen sich einfach realisieren. Gunthart Mau

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Superkondensatoren

Scannt ohne Batterie

Dynamic Systems präsentiert den neuen Scanner von Honeywell Xenon 1902g-bf. Die kabellose Scanner-Technologie ersetzt die Batterie komplett durch den Einsatz von Superkondensatoren.

mehr...