Druckmessumformer Midas S05

„Einbauen und vergessen“

Kompakter Druckmessumformer im unteren Preissegment
Der modulare Aufbau des Druckmessumformers Midas S05 ermöglicht es, auf Kundenwünsche flexibel zu reagieren.
Der neue Druckmessumformer Midas S05 von Jumo verbindet hohe Qualität mit einem günstigen Preis. Sein modularer Aufbau ermöglicht es, schnell und flexibel auf Kundenanforderungen zu reagieren. Ein kostenorientiertes Design, der Einsatz moderner Fertigungstechnologien und ein hoher Automatisierungsgrad trugen zu den Entwicklungszielen der Regelungstechnik-Spezialisten aus Fulda bei.

Das komplett verschweißte Messsystem aus hochwertigem Edelstahl eignet sich für nahezu sämtliche Medien und den Einsatz unter rauesten Bedingungen. Es bietet ein Optimum an Sicherheit im Hinblick auf einen Austritt des Prozessmediums. Der verwendete Silizium-Sensor ist selbst beim niedrigsten Messbereich von 250 Millibar bereits extrem überlastbar und leistet Millionen von Druckzyklen. Gerade diese Überlastfestigkeit ist für Anwendungen im Bereich der Pumpensteuerung unabdingbar, weil hier oft Druckspitzen und Kavitation zu berücksichtigen sind. Viele Anwendungsmöglichkeiten finden sich in Kühl- und Klimaanlagen, in Kompressoren, im Maschinenbau, im Nutzfahrzeugbereich und in der industriellen Pneumatik. Zum Anschluss an den Prozess gibt es eine Vielzahl von Gewindeformen und Größen.

Neben den nach der DIN-Reihe abgestuften Druckmessbereichen von 250 Millibar bis 40 bar in Relativ- und Absolutdruck wurden auch spezielle Messbereiche für die Kältetechnik berücksichtigt. Als elektrischer Ausgang stehen die üblichen Strom-, Spannungs- und ratiometrischen Signale zur Verfügung. Der neue Druckmessumformer hat eine sehr gute Langzeitstabilität, eine Nichtlinearität kleiner 0,5 Prozent und ist temperaturkompensiert. Laut Hersteller werden alle marktüblichen Anforderungen an die EMV-, Schwing- und Schockfestigkeit erfüllt und übertroffen. PR/gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Geschäftszahlen 2017

Jumo wächst weiter

Jumo konnte 2017 von den globalen Wachstumstrends profitieren. Der konsolidierte Umsatz des Unternehmens aus Fulda stieg um 12 Millionen Euro und auch für das laufende Jahr sind die Aussichten positiv.

mehr...

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Superkondensatoren

Scannt ohne Batterie

Dynamic Systems präsentiert den neuen Scanner von Honeywell Xenon 1902g-bf. Die kabellose Scanner-Technologie ersetzt die Batterie komplett durch den Einsatz von Superkondensatoren.

mehr...