Ident und Sicherheit

Laser macht Druck

Die Laserabteilung von Tampoprint – Pionier des Tampondruckverfahrens – machte sich mit Alfalas einen guten Namen. Ausschlaggebend für ihren branchenübergreifenden Erfolg war der hohe Qualitätsstandard, insbesondere bei der Herstellung hochwertiger Klischees für den Tampondruck.

Dabei hängt viel von der Leistungsfähigkeit des Lasers ab. Im Automotivsektor gelang der Firma im Jahr 2000 mit ihrer ersten Workstation WS ein Durchbruch. Hohe Lebensdauer, ein nahezu wartungsfreier Laser und neue Softwareroutinen kennzeichnen diese Lösung. Der Laserspezialist bietet alles aus einer Hand – von der Standard-Einzelplatzlösung bis zur hochspezialisierten Automation. Er blickt auf 400 Installationen weltweit. Die „10.000-Stunden-Vollgarantie“ auf die Standfestigkeit des Lasers möchte dem Kunden klarmachen, dass er sich auf die Maschinen verlassen kann. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ident und Sicherheit

Beschriftung wie im Flug

Als Weltneuheit hat Tampoprint aus Korntal-Münchingen ein vollautomatisches Laser-Beschriftungs- und Kennzeichnungsverfahren für synthetische Korken vorgestellt. MOF-Cork nennt sich die Methode mittels patentierter Alfalas-Laserautomation.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...