Ultrakompaktmodul

Modul ganz klein

Das G10 Ultra-Kompaktmodul von Pepperl+Fuchs ist das weltweit kleinste AS-Interface Modul in Schutzart IP68/69k. Nur acht Kubikzentimeter pro IO ermöglichen die Montage auch bei beengten Platzverhältnissen, etwa innerhalb des Kabelkanals. Nur die Zuleitungen für die Sensorik/Aktuatorik werden herausgeführt, das Flachkabel muss nicht aufwändig zum Montageplatz des Moduls geführt werden. Die Sensor/Aktuator-Anschlüsse sind als Pigtail-Lösung ausgeführt, wodurch Anschlussleitungen und eine unnötige Steckstelle eingespart werden. So einfach wird aus jedem Standard-Sensor eine effiziente AS-i integrierte Lösung. Die Sensorversorgung kann wahlweise aus AS-i oder aus AUX erfolgen, und pro Ausgang kann dauerhaft 1 A „gezogen“ werden. Das G10 Modul besitzt eine Diagnoseanzeige, Zustandsanzeigen und steht in drei Varianten nach Spec. 3.0 sowie vorbereitet für AS-i Power24 zur Verfügung. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

HF-Schreib-/Lesekopf

Liest maßgeschneidert

Pepperl+Fuchs hat im Zusammenhang mit einem kundenspezifischen Projekt den HF-RFID-Schreib-/Lesekopf IQH1-F198-V1 entwickelt, speziell für die Verfolgbarkeit von Halbfertigprodukten in der Reifenherstellung.

mehr...

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...
Anzeige

Superkondensatoren

Scannt ohne Batterie

Dynamic Systems präsentiert den neuen Scanner von Honeywell Xenon 1902g-bf. Die kabellose Scanner-Technologie ersetzt die Batterie komplett durch den Einsatz von Superkondensatoren.

mehr...