Markierungssystem MS 1000

Markieren ohne Sprühnebel

Die Firma Tippl, 1993 gegründet, beschäftigt sich mit berührungslosen Beschriftungssystemen, die vorwiegend in der industriellen Produktion zum Einsatz kommen. Jüngster Spross der Produktfamilie ist das Markierungssystem MS 1000, das zur berührungslosen Aufbringung von Farbpunkten auf nahezu allen Oberflächen und Materialien entwickelt worden ist. Es besteht aus Steuergerät, Tintensystem und Markierungskopf und ermöglicht die Markierung von Produkten mit Tinten verschiedener Farben und Eigenschaften. Außer den Tinten lassen sich mit dem System MS 1000 auch andere niederviskose Medien dosieren und punktuell auftragen. Die zu kennzeichnenden Produkte können sich dabei im Stillstand oder in Bewegung befinden. Das einfache und robuste System ist für den harten Industrieeinsatz konzipiert und kann vom Kunden selbst installiert werden. Die Markierungsköpfe arbeiten lageunabhängig, erzeugen keinen Sprühnebel und verursachen nur einen geringen Wartungsaufwand. Das System lässt sich durch den modularen Aufbau jederzeit umgestalten oder erweitern. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mehrfarbige Markierung

Markieren ohne Nebel

Die dauerhafte Markierung auf Bauteilen im Rahmen der Planung einer Montageanlage für die Automobilindustrie war die Aufgabe von Gerling in Aspach bei Backnang. Die vom Kunden, einem Zulieferer, definierte Aufgabe war eine fügetechnisch zu...

mehr...

Inkjet-Markierung

Farbpunkt Markierungen

Tippl entwickelt Markierungssysteme speziell für industrielle Anwendungen in den verschiedenen Branchen. Das Markierungssystem MS 1000 zeichnet sich durch die berührungslose Aufbringung von Farbpunkten ohne Erzeugung von Sprühnebel aus.

mehr...

Ratgeber

Augen auf beim Handheld-Kauf

Um den digitalen Wandel voranzubringen, braucht es neben Strategie und leistungsstarken Systemen auch kleine, wichtige Tools wie Handheld-Geräte, die Daten exakt und verlässlich erfassen. Cipherlab hat daher einen Ratgeber für die Auswahl von...

mehr...

Ixor

Passt in jede Etikettiermaschine

Unternehmen der Chemie und Pharmaindustrie fordern intelligente Etikettiersysteme, die direkt mit Anlagen, der Logistik und den Menschen kooperieren. Hier eignet sich das Modell Ixor des Karlsruher Herstellers Cab.

mehr...
Anzeige

Messtechnik

Daten modular erfassen

Von Kistler kommt das Datenerfassungssystem Kidaq. Mit dem neuen System bietet das Schweizer Unternehmen Messtechnikern erstmals alle Komponenten einer Messaufgabe aus einer Hand an.

mehr...

Umstrukturierungen

Wenzel stellt die Weichen neu

Zum 50-jährigen Jubiläum werden bei Wenzel aus Wiesthal die Weichen neu gestellt. Dr. Heike Wenzel ist nun alleinige geschäftsführende Gesellschafterin der Wenzel-Gruppe, Frank Wenzel ist aus dem Unternehmen ausgeschieden. Außerdem will das...

mehr...