Markierungssystem MS 1000

Markieren ohne Sprühnebel

Die Firma Tippl, 1993 gegründet, beschäftigt sich mit berührungslosen Beschriftungssystemen, die vorwiegend in der industriellen Produktion zum Einsatz kommen. Jüngster Spross der Produktfamilie ist das Markierungssystem MS 1000, das zur berührungslosen Aufbringung von Farbpunkten auf nahezu allen Oberflächen und Materialien entwickelt worden ist. Es besteht aus Steuergerät, Tintensystem und Markierungskopf und ermöglicht die Markierung von Produkten mit Tinten verschiedener Farben und Eigenschaften. Außer den Tinten lassen sich mit dem System MS 1000 auch andere niederviskose Medien dosieren und punktuell auftragen. Die zu kennzeichnenden Produkte können sich dabei im Stillstand oder in Bewegung befinden. Das einfache und robuste System ist für den harten Industrieeinsatz konzipiert und kann vom Kunden selbst installiert werden. Die Markierungsköpfe arbeiten lageunabhängig, erzeugen keinen Sprühnebel und verursachen nur einen geringen Wartungsaufwand. Das System lässt sich durch den modularen Aufbau jederzeit umgestalten oder erweitern. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mehrfarbige Markierung

Markieren ohne Nebel

Die dauerhafte Markierung auf Bauteilen im Rahmen der Planung einer Montageanlage für die Automobilindustrie war die Aufgabe von Gerling in Aspach bei Backnang. Die vom Kunden, einem Zulieferer, definierte Aufgabe war eine fügetechnisch zu...

mehr...

Inkjet-Markierung

Farbpunkt Markierungen

Tippl entwickelt Markierungssysteme speziell für industrielle Anwendungen in den verschiedenen Branchen. Das Markierungssystem MS 1000 zeichnet sich durch die berührungslose Aufbringung von Farbpunkten ohne Erzeugung von Sprühnebel aus.

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...

Superkondensatoren

Scannt ohne Batterie

Dynamic Systems präsentiert den neuen Scanner von Honeywell Xenon 1902g-bf. Die kabellose Scanner-Technologie ersetzt die Batterie komplett durch den Einsatz von Superkondensatoren.

mehr...