handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Videoüberwachung in der Logistik1.000 Augen sehen mehr

Divis-Voigt_Pfoertner

Das Unternehmen Herbert Voigt gilt als einer der Pioniere im Bereich der Videoüberwachung. Gemeinsam mit Divis entwickelte der Spediteur Lösungen für den Stückgut-Umschlag, die Lagerlogistik und die Personenzutrittskontrolle.

…mehr

IdenttechnikHis Masters Voice

Die Kommissionier-Zukunft hat bereits heute begonnen. Denn statt manueller Eingabe schafft Sprachsteuerung Bewegungsfreiheit fürs Pick-Personal. Höhere Produktivität und Qualität, besserer Kundenservice und geringere Kosten beim Systembetrieb und für die Kommissionierprozesse zählen zu den wesentlichen Anwendervorteilen von Voice Directed Picking. Diese Lösung von Knapp lässt sich im Kommissionierbereich ebenso einsetzen wie im Wareneingang, für den Nachschub, die Inventur oder den Versand.
sep
sep
sep
sep
Identtechnik: His Masters Voice

Zu den umfassenden Anwendungsgebieten des Voice Directed Picking zählen neben der zentralen Applikations-Funktion – der Kommissionierung – auch Wareneingang, Einlagern, Nachschub, Inventur, Crossdocking und Versand. Bei all diesen Applikationen kommen die zentralen Anwendervorteile des Systems voll zur Geltung. Zum Beispiel die vollkommene Bewegungsfreiheit: Die Mitarbeiter werden sprachgesteuert durch das Lager oder im Freigelände geführt und erhalten per Headphone ihre Arbeitsanweisungen. Allein diese Tatsache schafft eine Reihe organisatorischer und wirtschaftlicher Vorteile. Denn alle operativen Ressourcen stehen nun für die anfallenden Kommissioniertätigkeiten zur Verfügung. Die Mitarbeiter müssen keine weiteren Geräte mit sich führen und haben schlichtweg beide Hände frei zum Arbeiten: Sie tragen ihr Working Outfit am Gürtel und können sich auch über größere Entfernungen in ihren jeweiligen Arbeitsbereichen frei bewegen. Ferner spart man Teile der fixkostenintensiven Lagerfläche ein, weil die gerasterten Lagerplätze wegfallen. Die so frei gewordene Fläche lässt sich beispielsweise für die A-Produkte – die sogenannten Schnelldreher – verwenden.

Anzeige

Nach Angaben des Herstellers lassen sich Hunderte von Usern integrieren, was den Einsatz dieser VDP-Lösung für Unternehmen mit großen Logistikflächen und entsprechend hohem und in Spitzenzeiten höchstem Arbeitsbedarf praktikabel macht. Erfahrungsgemäß sind in klassischen Lagerbereichen, ebenso wie in ausgedehnten, multifunktionalen Logistikzentren Mitarbeiter unterschiedlicher Nationalitäten tätig. Daher können mehrere Sprachen gleichzeitig eingesetzt werden; ebenso versteht das System Dialekte.

Dank der Onbaord Intelligence ist Offline-Kommissionierung möglich, ebenso lassen sich bei Bedarf Barcodescanner und Drucker einsetzen. Auch die jeweilige Arbeits-Umgebungstemperatur spielt fast keine Rolle, denn die hier vorgestellte Lösung kann man von minus 30 Grad Celsius einsetzen. Theoretisch würde sie sich auch für den Disco-Einsatz eignen, denn die Umgebungslautstärke darf bis zu 95 Dezibel betragen. (Zum Vergleich: Wellen am Strand: 40 dB, Unterhaltung: 70 dB, Staubsauger: 80 dB, Rockmusik: 100 dB, Flugzeug 110 dB, Schmerzgrenze 120 dB)

Kurze Einschulungsphasen und die leichte Bedienbarkeit des Systems, das auch gut für Saison- oder Teilzeitkräfte und allgemein für wenig erfahrenes Personal eingesetzt werden kann, zählen zu den weiteren Vorteilen. Besonders positiv fällt jedoch eine Eigenschaft von KISoft VDP auf: Die sehr stark herunter gefahrene Kommissionier-Fehlerquote, die sich auf deutlich weniger als ein Zehntel Prozent reduzieren lässt und somit eine deutlich erhöhte Kommissionierqualität ermöglicht. Und darauf kommt es schließlich in erster Linie an. Gunthart Mau

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Divis-Voigt_Pfoertner

Videoüberwachung in der Logistik1.000 Augen sehen mehr

Das Unternehmen Herbert Voigt gilt als einer der Pioniere im Bereich der Videoüberwachung. Gemeinsam mit Divis entwickelte der Spediteur Lösungen für den Stückgut-Umschlag, die Lagerlogistik und die Personenzutrittskontrolle.

…mehr
Optoelektronische Sicherheitslösung

SicherheitskomponentenMit Sicherheit gute Zusammenarbeit

Schmersal zeigt ein aufeinander abgestimmtes Programm an Sicherheitskomponenten und -systemen für Industrieroboter.Mit diesen Produkten können unterschiedliche Roboterarbeitsplätze zuverlässig und effizient abgesichert werden.

…mehr
Lapp InMotion

24-Stunden-Rennen mit LappEin Elektrorennwagen für Le Mans

Das Inmotion-Team der Universität Eindhoven will mit einem Elektrorennwagen am 24-Stunden-Rennen in Le Mans teilnehmen. An Bord des Boliden: Leitungen von Lapp. (Bild: Gerlach Delissen Photography/Lapp)

…mehr
Cognex Dataman 470

Barcode-Lesegerät Dataman 470Scannt mehr mit weniger Kameras

Cognex hat die Serie Dataman 470 vorgestellt. Die stationären Barcode-Lesegeräte bieten einen größeren Scanbereich, höhere Geschwindigkeit und mehr Benutzerfreundlichkeit.

…mehr
Turck-Banner-Suedafrika

Joint VentureTurck: Neue Vertriebsgesellschaft in Südafrika

Turck und Banner haben ihren langjährigen Vertriebspartner in Südafrika vollständig übernommen und eine gemeinsame Vertriebsgesellschaft gegründet. Die neue Gesellschaft soll im Laufe des Jahres von Ret Automation Controls in Turck Banner South Africa umbenannt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige