IT-Dienstleistungen

Uneingeschränkter Genuss

Mobile Servicelösung für die Gerätewartung
Auf ihrem PDA erhalten die Techniker immer genau die für den aktuellen Servicefall notwendigen Informationen. (Foto: Franke Coffee Systems)
Eine professionelle Kaffeemaschine verspricht Trinkgenuss auf höchstem Niveau. Um diesen zu gewährleisten, baut der Hersteller Franke Coffee Systems nun seinen Kundenservice aus. Mit Hilfe der mobilen Lösung MobService sollen Reaktionszeiten verkürzt und die erbrachten Leistungen noch effizienter gestaltet werden.

Das Schweizer Traditionsunternehmen Franke Coffee Systems, Hersteller von Kaffeemaschinen, bindet in einem laufenden Projekt seine technischen Servicekräfte mobil an die Zentrale an. Im Juni soll das Vorhaben in der Schweiz und in Deutschland abgeschlossen sein. Solange werden monatlich noch Tausende Servicezettel handschriftlich erstellt und bearbeitet – eine potenzielle Fehlerquelle, die die MobService-Lösung durch eine durchgängig elektronische Prozesskette vermeidet.

Das neue System verkürzt die Laufzeiten bei der Auftragsabwicklung und ermöglicht eine flexiblere Einsatzplanung. Die Techniker bekommen ihre Aufträge über mobile Endgeräte, alle Anfragen werden über die zentrale Disposition geleitet. Weil Franke auch kundenindividuell gefertigte Maschinen liefert, ist es wichtig, dass der Fachmann vor Ort nun auch die Gerätehistorie einsehen kann. Dem Projekt ging eine intensive Planungsphase voraus: Bereits im Vorfeld wandten sich die Schweizer an Siemens IT Solutions and Services und identifizierten mit den Experten die Potenziale einer mobilen Servicelösung. Um den Auftrag bewarben sich zahlreiche Unternehmen; die Shortlist umfasste nur noch drei Anbieter. „Das ausschlaggebende Argument für Siemens IT Solutions and Services war neben der modernen Architektur der angebotenen Lösung die flexible und sehr anpassungsfähige Plattform, die komplett in unsere Infrastruktur eingebettet werden konnte“, erläutert Remo Schneider, CIO Franke Coffee Systems. „Außerdem haben wir mit Siemens ein Entwicklungs- und Integrationshaus an unserer Seite, das das System stetig erweitern und auf dem neuesten Stand halten kann.“

Anzeige

Für den IT-Dienstleister sprach darüber hinaus seine globale Aufstellung, denn der Geschäftszweig der weltweit tätigen Franke-Gruppe zählt Unternehmen wie Ikea, Burger King und Shell zu seinen Kunden. Franziska Kopold

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Textilmaschinen

Nachschub gesichert

Schnelles Kleinteile-Handling durch neues MaterialmanagementBei Karl Mayer laufen trotz zunehmender Internationalisierung weiterhin alle Fäden am Hauptsitz im hessischen Obertshausen zusammen. Sowohl das globale Geschäft als auch die Lager- und...

mehr...

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Superkondensatoren

Scannt ohne Batterie

Dynamic Systems präsentiert den neuen Scanner von Honeywell Xenon 1902g-bf. Die kabellose Scanner-Technologie ersetzt die Batterie komplett durch den Einsatz von Superkondensatoren.

mehr...