ID World

Welt auf drei Pfeilern

Auto ID-Kongress in Italien

Im Kongresszentrum Milanofiori trifft sich Ende November die europäische Auto ID-Welt – zur „ID World“.

Der Internationale Kongress „ID World“ präsentiert das umfassendste internationale Forum zum Stand und den Möglichkeiten der Auto ID-Technologien wie RFID, Biometrie und Datenerfassung. Nach den vorangegangenen Messen in Barcelona (2004), Rom (2005) und Mailand (2006) wird die vierte „ID World“ die wohl größte Veranstaltung zum diesem Thema werden, so die Prognose des Veranstalters.


Die ID World betrachtet die Identifikation aus einem ganzheitlichen und technologieunabhängigen Blickwinkel. Dabei ruht die Veranstaltung auf den drei Eckpfeilern Conference (Konferenz) – Exchange (Austausch) – Exhibition (Ausstellung). Vom 26. bis 28. September wird ID World mehr als 150 Referenten versammeln, um in mehreren Konferenzen zu unterschiedlichen Anwendungsgebieten die grundlegenden Aspekte der ID-Technologie zu diskutieren. Ziel des – im gleichen Zeitraum stattfindenden – Exchange ist es, potenzielle Käufer und Nutzer hochentwickelter, umfangreicher Auto-ID-Applikationen mit Anbietern zusammenzubringen, die den spezifischen Anforderungen der jeweiligen Interessenten gerecht werden können. In einer geschäftsfördernden Atmosphäre werden im Vorfeld arrangierte Einzelgespräche stattfinden, um neue Technologiepartnerschaften anzubahnen. Auf der zweitätigen Ausstellung am 27. und 28. November werden mehr als 100 Aussteller auf insgesamt 800 Quadratmetern ihre Auto ID-Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Mehr als 3.000 erwartete Besucher können sich davon überzeugen, wie RFID, Biometrie, Smart Cards und Datenerfassungs-Technologien Verbesserungen im beruflichen und privaten Umfeld herbeiführen können. Neben Endanwendern, Beratern und Managern aus diversen Industriebereichen wie Distribution und Logistik, IT und Telekommunikation, Sicherheit und Auto ID werden auch Vertreter aus Forschung und Entwicklung, dem Banken- und Finanzsektor sowie der öffentlichen Verwaltung erwartet. Am 26. November werden „ID People Awards 2007“ in mehreren Kategorien an Persönlichkeiten verliehen, die sich in besonderer Weise um die Automatische Identifikation verdient machten. Gunthart Mau

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...

Superkondensatoren

Scannt ohne Batterie

Dynamic Systems präsentiert den neuen Scanner von Honeywell Xenon 1902g-bf. Die kabellose Scanner-Technologie ersetzt die Batterie komplett durch den Einsatz von Superkondensatoren.

mehr...