Identtechnik

Angriff von der Seite

Dieser neue Großzeichendrucker ist für die Direktkennzeichnung von Sekundärverpackungen konzipiert. Er druckt nach dem Drop-on- Demand-Verfahren ein bis zwei Zeilen mit einer Kennzeichnungslänge von bis zu 100 Zeichen, als Schrift, Datum, Uhrzeit oder variable Zähler. Auch das Bedrucken der Oberseite von Kartons ist möglich. Das Gerät bietet 28 Bedienersprachen und wird serienmäßig mit neun Zeichensätzen geliefert. Insgesamt sind 22000 Unicode-Buchstaben verfügbar. Damit liefert er ein hohes Maß an Flexibilität, auch für die Kennzeichnung im Exportbereich. Der Grafikbildschirm (128 × 64 Pixel) des Großzeichendruckers sorgt für leichte Bedienung. Die Benutzerschnittstelle ist einfach und intuitiv gestaltet.

Das robuste und stabile Metallgehäuse des Druckers ist auf die Bedingungen im industriellen Umfeld abgestimmt. Auch die flache Tastatur passt sich anspruchsvollsten Umgebungsbedingungen an, sie ist resistent und leicht zu reinigen. Der Drucker laut Anbieter lässt sich leicht in jede Fertigungslinie integrieren. Dabei kann der Abstand zwischen dem Druckkopf und der zu kennzeichnenden Verpackung bis zu 15 Millimeter betragen. Mechanische Einstellungen bei der Installation werden so auf ein Minimum reduziert und eine gleichbleibend gute Druckqualität gewährleistet. Der Wartungsaufwand soll minimal und schnell durchführbar sein. Der patentierte Imaje-Druckkopf garantiert eine zuverlässige Funktion. Die verwendeten 400 Milliliter-Tintenkartuschen werden eingerastet und gewährleisten so ein leichtes Einsetzen und höhere Sicherheit.sg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Tintenstrahldrucker

Vorzeigemodell

Bei der Entwicklung des Tintenstrahldruckers 9232 setzte Markem-Imaje auf ein ganzheitliches Konzept. Das betrifft Drucker, Betriebsmittel, Wartung und Service. Der Tintenstrahler mit Edelstahlgehäuse und der Schutzart IP56 ist das neue...

mehr...

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Superkondensatoren

Scannt ohne Batterie

Dynamic Systems präsentiert den neuen Scanner von Honeywell Xenon 1902g-bf. Die kabellose Scanner-Technologie ersetzt die Batterie komplett durch den Einsatz von Superkondensatoren.

mehr...