Ethernet Port Adapter FL WLAN EPA

WLAN-Adapter

Mit dem Ethernet Port Adapter FL WLAN EPA von Phoenix Contact lassen sich zuverlässig und sicher Automatisierungsgeräte drahtlos in WLAN 802.11b/g Netzwerke einbinden. Der Adapter wird als industrielles WLAN-Client Modul direkt am Ethernet-Port des Automatisierungsgerätes angeschlossen. Alle WLAN-Funktionen können über Ethernet durch eine Steuerung kontrolliert werden, was die flexible Umsetzung applikativer Anforderungen ermöglicht. In dem kompakten Gehäuse in Schutzart IP 65 ist zudem eine zirkularpolarisierte Spezialantenne integriert, die für eine zuverlässige Funkkommunikation in der rauen, metallischen Industrieumgebung sorgt. Der Adapter ist somit ein WLAN Client-Modul und gleichzeitig Antenne. Das ermöglicht eine einfache und funktechnisch optimale Montage direkt im Feld. Die Verbindung mit dem Automatisierungsgerät erfolgt über eine Ethernet-Leitung. Die Übertragung von Industrial-Ethernet-Protokollen wie Profinet, Modbus/TCP oder Ethernet/IP ist ebenfalls möglich. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Autonomes Scansystem

Alles wird machbar

Im Zuge von Industrie 4.0 und der Produktion mit Losgröße Eins lassen sich Bauteile, Ersatzteile oder Sonderformen einfach scannen und ausdrucken. Möglich macht dies ein 3D-Scanner, der autonom und in Echtzeit arbeitet.

mehr...

Sensor-Duo

Zusammen geht´s schneller

Die weiterentwickelte Version eines bewährten Sensors sowie eine neue Vier-Kamera-Sensorlösung mit Spitzengeschwindigkeiten bei Scan und Datenverarbeitung bringen jetzt den vollautomatischen „Griff in die Kiste“ auf die nächste Leistungsstufe.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...