Härtemessung Digichamber

Härteprüfung

Elastomere und sonstige weichelastische Stoffe sind wesentliche Bestandteile technischer Anwendungen. So sind beispielsweise Dichtungen wichtige Konstruktionselemente, von denen die Zuverlässigkeit und Lebensdauer von kompletten Baugruppen und Aggregaten entscheidend abhängen. Temperatureinflüsse können das Materialverhalten gravierend beeinflussen. Mit einer Produktneuheit bietet Bareiss in Oberdischingen nun die Möglichkeit, Produkte unter verschiedenen Umgebungstemperaturen auf deren Härte zu prüfen und somit die Qualitätssicherung zu optimieren. Diese Prüfeinheit besteht aus den Komponenten des digitalen Härteprüfsystems digi test, kombiniert mit einer Temperierkammer für Einzel- und Serienprüfungen. Härteprüfungen und Hysteresemessungen an Proben sind im Temperaturbereich von minus 70 bis maximal plus 200 Grad Celsius möglich. Vor Durchführung der Prüfung sind die Proben in der von der Norm vorgegebenen Temperatur und Zeit zu lagern. Die Kammer lässt sich je nach Anwendung variabel ausstatten. Unterschiedliche Parameter, etwa Verweilzeit, Aufwärmzeit und Verläufe zur Serienprüfung, lassen sich einstellen. Eine Software ermöglicht die Datenübertragung an den PC. Die Messeinrichtung kann sowohl in der Temperierkammer als auch außerhalb für Standard- und Hysteresemessungen verwendet werden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Standardlager

High Performance auf der Bahn

Standardlager in X-life-Qualität. Wenn das konstruktiv und produktionstechnisch Machbare aus einer Lagerung „herausgeholt“ werden muss oder bestehende Tragzahlen nicht mehr ausreichen, bietet Schaeffler Standardlager mit optimierter...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Energieführungen

Schutz vor Anschlägen

Robotrax Protector heißt die Energieführung von Tsubaki Kabelschlepp, die vor vorzeitigem Verschleiß schützen soll und Stöße und Schläge gut wegstecken kann. Diese Energieführung sei einfach montierbar, sagt der Anbieter.

mehr...