handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Ident und Sicherheit>

Ethernet-Leitungen - Sicherheit in der Schaltzentrale

Atlantic Zeiser bringt Digiline VersaParalleles Serialisieren auf mehreren Maschinen

Atlantic Zeiser -Pharma-Packaging-LSC

Die zwei großen aktuellen Herausforderungen im Bereich der Pharma-Verpackung – Serialisierung und Late Stage Customization – lassen sich jetzt erstmals mit einer einzigen Systemlösung realisieren.

…mehr

Ethernet-LeitungenSicherheit in der Schaltzentrale

Hochleistungs-Switches. Switches sind in Ethernet-Netzwerken zentrale Kommunikationsknoten – auch in der Industrie. Für höchste Geschwindigkeiten und Ausfallsicherheit bietet Lapp Switches, Leitungen und Steckverbinder aus einer Hand an.

sep
sep
sep
sep
Switches

In Ethernet-Netzwerken haben Switches die Rolle der Kommunikationsknoten. Sie empfangen, verarbeiten und leiten den Datenverkehr weiter zu den Netzwerkteilnehmern. Wenn sie mit den entsprechenden Schutzmaßnahmen ausgerüstet sind, sorgen sie für eine hohe Ausfallsicherheit.

Ein Managed Switch muss sich einfach konfigurieren lassen, Werkzeuge zur Diagnose für das Wartungspersonal an Bord haben und Redundanzverfahren nutzen, die eine hohe Verfügbarkeit garantieren. Sie stellen die Kommunikation selbst dann sicher, wenn Komponenten defekt sind. Entscheidend ist die Rekonfigurationszeit, die ein Switch benötigt, um nach dem Verlust eines Datenpfades die Netzwerkverbindung wiederherzustellen. Standard-Redundanzverfahren wie STP (Spanning Tree Protocol) oder RSTP (Rapid STP) sind für den Einsatz in der Industrie häufig zu langsam, sie benötigen für die Rekonfiguration bis zu fünf Sekunden. Zeitkritische Prozesse in der Industrie erfordern eine optimierte Lösung. Die besten Switches schaffen Rekonfigurationszeiten von unter 20 Millisekunden, allen voran Etherline Access von Lapp, und das bei bis zu 250 aktiven Komponenten im Netzwerk.

Anzeige

Solche Hochleistungs-Switches gibt es bei einigen Anbietern. Verbunden werden sie aber oft mit Ethernet-Leitungen aus dem Büro. Doch in der Industrie sind die Leitungen Chemikalien oder Reinigungsmitteln ausgesetzt, in der Robotik wiederum kommt es außerdem auf hohe Beweglichkeit an. Wichtig ist darum eine optimale Kombination aus Switch und Leitungen. Lapp bietet beides in industrietauglichen Kombinationen an. Lapp hat Ethernet-Leitungen unter dem Namen Etherline im Programm. Für nahezu jede Branche gibt es das passende Produkt, für die Robotik zum Beispiel Etherline Torsion, eine Leitung nach Cat.7-Standard für Übertragungsraten bis zu zehn Gigabit pro Sekunde. Sie eignet sich für bewegte Anwendungen, wo die Leitung mindestens fünf Millionen Mal um bis zu 180 Grad pro Meter verdreht werden kann ohne auszufallen.

Etherline-Netzwerklösungen

Lapp bietet seine Managed Switches Etherline Access M05T beziehungsweise M08T mit fünf beziehungsweise acht RJ45-Ports an. Sie beherrschen alle relevanten Protokolle und haben Diagnosefunktionen. Zwei redundante Anschlüsse zur Energie-Versorgung garantieren höchste Ausfallsicherheit. Die wichtige Rekonfigurationszeit liegt bei unter 20 Millisekunden und damit unter den Reaktionszeiten der Fehlererkennungen in Anlagensteuerungen – ein Spitzenwert im Markt.

Konfigurations- und Diagnosetools wie eine webbasierte Konfigurationsoberfläche, Statistikzähler für Kommmunikationsfehler oder E-Mail-Alarme gehören zur Ausstattung der Managed Switches. Sie erlauben die einheitliche Diagnose unterschiedlicher Netzwerkteilnehmer mittels Simple Network Management Protocol (SNMP), außerdem beherrschen sie Port-Mirroring. Die Anwender erkennen schnell die Ursachen von Netzwerkausfällen wie Leitungsbeschädigungen oder Fehler bei der Autonegotiation.

Die Switches gibt es auch „unmanaged“, also ohne Konfigurationsmöglichkeiten: Etherline Access U05T oder U08T. Auch sie sind lüfterlos und wartungsfrei. as

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Wissen und Know-how

WissenstransferKnow-how-Transfer als Vorsprung

Wissenstransfer sicherstellen. Das Know-how eines Unternehmens darf über die Jahre nicht verlorengehen, ein dokumentierter Wissenstransfer trägt dabei zur Informationssicherheit bei.

…mehr
Fraunhofer IFF Automobilproduktion

Richtiges Bauteil montiert?RFID optimiert die Automobilproduktion

Der Optimierungsdruck in den Hallen der Automobilhersteller ist groß: Die Varianz nimmt stetig zu, die Kosten müssen im Rahmen bleiben. Fraunhofer- Forscher bringen via RFID-Technologie nun mehr Transparenz in die Logistik und Produktionsprozesse bei Automobilherstellern. Das heißt: Der Aufwand wird geringer, die Wirtschaftlichkeit steigt.

…mehr
Atlantic Zeiser Medtracker

Level-4-SerialisierungSeriennummern unternehmensweit verwalten

Medtracker von Atlantic Zeiser ist eine Softwarelösung für die Serialisierung und Rückverfolgung in der pharmazeutischen Industrie. Mit ihr können einzigartige Seriennummern standortübergreifend und unternehmensweit verwaltet werden.

…mehr
Turck-K50-Flat

Pick-to-LightLeuchttaster in flacher Bauform

Mit dem Leuchttaster K50-Flat seines Opto-Partners Banner Engineering erweitert Turck sein Pick-to-Light-Portfolio. Der robuste IP69K-Taster ist aufgrund seiner geringen Höhe von 17 Millimeter ideal für beengte Einbausituationen. 

…mehr
Kistler Drehmomentsensor

Prüfung von KFZ-BedienelementenEs geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten Qualitätssicherung.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige