Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Strömungssensor

Unbeweglicher Wächter

Der elektronische Strömungssensor Pinos L01

Mit dem Pinos L01 bringt Jumo einen elektronischen Strömungssensor mit kurzer Reaktionszeit. Der Sensor ist zum Einsatz in Wasser und wässrigen Medien vorgesehen. Er kann beispielsweise zur Kontrolle von Kühlkreisläufen, Kompressoren, Pumpen und Wärmetauschern eingesetzt werden. Aber auch zur Leckagenüberwachung, zum Trockenlaufschutz von Pumpen oder in Schmierkreisläufen kann das neue Gerät Anwendung finden. Das Jumo-Gerät kennzeichnet eine besonders kurze Reaktionszeit, die einfache, richtungsunabhängige Montage sowie die komfortable Bedienung, so der Fuldaer Anbieter. Die Konfiguration erfolgt über eine USB-Schnittstelle mit einem Setup-Programm, wie es in vielen Geräten des Unternehmens verwendet wird. Eine kundenspezifische Einstellung ist ab Werk ebenfalls möglich. Der Messwert wird über einen Analogausgang ausgegeben. Der Pinos ist für einen Nenndruck bis 25 bar und in einem zulässigen Durchflussbereich von zehn bis 150 Kubikmeter pro Sekunde einsetzbar. Der Prozessanschluss wird über passende Edelstahlarmaturen in den Rohrnennweiten von DN 20 bis DN 100 hergestellt. Andere Materialien sind ebenfalls möglich. Der Pinos L01 ist auch als Strömungswächter lieferbar, wobei der Schaltpunkt vor Ort einstellbar ist. Der neue Strömungssensor arbeitet nach dem kalorimetrischem Messprinzip; dabei erfolgt die Messung über Temperatursensoren ohne bewegliche Teile.  bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IIoT-Lösungen

Zum Einstieg in die digitale Fertigung

Konica Minolta zeigt auf der SPS aktuelle IIoT-Lösungen. Am Stand stehen insbesondere die Verknüpfung der industriellen Produktion mit modernen Informations- und Kommunikationstechnologien wie Smart Glasses, Sensoren oder Wärmebildkameras im Fokus.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Safety

Sicherheitssensor bei Gas und Staub

Schmersal hat den ersten RFID-basierten Sicherheitssensor vorgestellt, der nach der ATEX-Richtlinie 2014/34/EU konstruiert und in den Ex-Zonen 2 (Gas-Ex, Kategorie 3G) und 22 (Staub-Ex, Kategorie 3D) einsetzbar ist.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige