Kleinsensor

Mini schrumpft weiter

Mini-Mini M4

Contrinex bietet ab sofort den Mini-Mini-Sensor auch in der Baugröße M4 an. Das Gewinde erleichtert die Montage des Schalters und schafft zusätzliche Applikationsmöglichkeiten. Der Mini-Mini M4 eignet sich besonders für den Einsatz in Werkzeugspindeln und industriellen (Sicherheits-)Bremsen. Bei beiden Applikationen ist der zur Verfügung stehende Bauraum sehr begrenzt. Gleichzeitig erfordern diese Anwendungen einen äußerst präzisen Schaltabstand. Der mit Asics-Technologie und Gewinde ausgestattete Mini-Mini M4 erfüllt diese Anforderungen nach Ansicht von Contrinex. Er ist mit seiner Länge von nur zwölf Millimetern um ganze zehn Millimeter kürzer als der ursprüngliche Subminiatursensor der gleichen Baugröße. Darüber hinaus verfügt der neue Sensor lediglich noch über zehn statt bisher 18 SMD-Komponenten und benötigt keine Bondings mehr. Der Sensor, der ohne externen Verstärker auskommt, erreicht außerdem einen erhöhten Schaltabstand und hohe Schaltfrequenzen. Darüber hinaus ist er mit IO-Link-Funktionalitäten ausgerüstet. So kann der Anwender zwischen Öffner und Schließer umschalten, Ein- und Ausschaltverzögerungen programmieren und die Chiptemperatur auslesen. Gleichzeitig erleichtert IO-Link die Geräteidentifikation und -diagnose. Der Miniatursensor der Classics-Serie ist aktuell in zwei bündig einbaubaren Standardausführungen lieferbar: als DW-AD-623-M4-960 mit Kabelanschluss und - ausgestattet mit einem 20-Millimeter-Kabel zwischen Sensor und dem vergossenem Anschlussstecker - als DW-AV-623-M4-966.  bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sicherheitsschalter

Stellungsüberwachung

Bei Norelem erhalten Konstrukteure Sicherheitsschalter in 16 verschiedenen Ausführungen. Neben der Standardversion ist eine Ausführung mit langer Scharnierhälfte erhältlich, die sich für den Einsatz an transparenten Schutztüren eignet.

mehr...

Sensoren

Bauteil-Verhalten

Mit dem Aramis SRX erweitert GOM die Reihe der 3D-Sensoren zur dynamischen Erfassung von 3D-Koordinaten, 3D-Verschiebungen und Oberflächendehnungen. Diese Systeme messen Proben und Bauteile berührungslos und materialunabhängig.

mehr...

Industriekamera

Fokus einfach regeln

Nun stellt IDS Imaging Development Systems die Einplatinenkameras „uEye LE USB 3.1 Gen 1“ mit S-Mount oder CS-/C-Mount auch als Varianten zur Verwendung und Steuerung von Flüssiglinsen-Objektiven vor.

mehr...

Sensoren

Sichere Intralogistik

Mit Sensor-Komplettlösungen für teilautomatisierte Flurförderzeuge, fahrerlose Transportfahrzeuge (AGV) bis hin zu autonomen mobilen Robotern unterstreicht auch Sick seine Kompetenz für intralogistische Anwendungen.

mehr...
Anzeige

Sensor-Duo

Zusammen geht´s schneller

Die weiterentwickelte Version eines bewährten Sensors sowie eine neue Vier-Kamera-Sensorlösung mit Spitzengeschwindigkeiten bei Scan und Datenverarbeitung bringen jetzt den vollautomatischen „Griff in die Kiste“ auf die nächste Leistungsstufe.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Sensoren

Prüfsysteme optimieren

Die Farbversionen der intelligenten BOA-Spot-Vision-Sensoren von Teledyne Dalsa bieten eine größere Vielseitigkeit für den Einsatz in industriellen Prüfprozessen.

mehr...

Automatisierung

Sensorik ohne Sensoren

Das Startup Rovi Robot Vision hat die komplizierte elektronische Sensorik von Robotern maßgeblich vereinfacht. Mit bisherigen Lösungen erkennen Roboter nur den Raum um sich herum oder Gegenstände, die sie greifen oder bearbeiten sollen.

mehr...

Anwendungssoftware

Tastsinn in Orange

Optoforce, der Hard- und Software-Spezialist für Tastsinn in der industriellen Automatisierung, hat eine neue Anwendungssoftware für Kuka-Leichtbauroboter auf den Markt gebracht.

mehr...