Kleinsensor

Mini schrumpft weiter

Mini-Mini M4

Contrinex bietet ab sofort den Mini-Mini-Sensor auch in der Baugröße M4 an. Das Gewinde erleichtert die Montage des Schalters und schafft zusätzliche Applikationsmöglichkeiten. Der Mini-Mini M4 eignet sich besonders für den Einsatz in Werkzeugspindeln und industriellen (Sicherheits-)Bremsen. Bei beiden Applikationen ist der zur Verfügung stehende Bauraum sehr begrenzt. Gleichzeitig erfordern diese Anwendungen einen äußerst präzisen Schaltabstand. Der mit Asics-Technologie und Gewinde ausgestattete Mini-Mini M4 erfüllt diese Anforderungen nach Ansicht von Contrinex. Er ist mit seiner Länge von nur zwölf Millimetern um ganze zehn Millimeter kürzer als der ursprüngliche Subminiatursensor der gleichen Baugröße. Darüber hinaus verfügt der neue Sensor lediglich noch über zehn statt bisher 18 SMD-Komponenten und benötigt keine Bondings mehr. Der Sensor, der ohne externen Verstärker auskommt, erreicht außerdem einen erhöhten Schaltabstand und hohe Schaltfrequenzen. Darüber hinaus ist er mit IO-Link-Funktionalitäten ausgerüstet. So kann der Anwender zwischen Öffner und Schließer umschalten, Ein- und Ausschaltverzögerungen programmieren und die Chiptemperatur auslesen. Gleichzeitig erleichtert IO-Link die Geräteidentifikation und -diagnose. Der Miniatursensor der Classics-Serie ist aktuell in zwei bündig einbaubaren Standardausführungen lieferbar: als DW-AD-623-M4-960 mit Kabelanschluss und - ausgestattet mit einem 20-Millimeter-Kabel zwischen Sensor und dem vergossenem Anschlussstecker - als DW-AV-623-M4-966.  bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Robot Programming Suite

Kein Quellcode

Das schnelle und sensible Stecken von Elektronikkomponenten auf eine Leiterplatine, ohne dass dabei die dünnen Drahtanschlüsse verbogen werden, ist für einen Roboter eine anspruchsvolle Applikation.

mehr...
Anzeige

Drehgeber

Wenn’s sicher sein soll

Mit dem Multiturn-Drehgeber der Baureihe MH64-II-CAN(MU) bietet FSG einen kompakten Sensor zur Winkelerfassung auch in sicherheitsrelevanten Anwendungen der Kategorien PLd an.

mehr...

Optoelektronik

Sensoren lernen

Contrinex hat für seine Optosensoren der Baureihe C23 mit Hintergrundausblendung eine Funktionserweiterung der Empfindlichkeitseinstellung angekündigt. Die PNP-schaltenden Versionen der C23-Sensoren sind mit einer IO-Link-Schnittstelle ausgestattet.

mehr...

3D-Lasersensor

Einer sieht so viel wie zwei

Smartray hat seinen neuen 3D-Lasersensor Ecco 95.040 vorgestellt. Er kann als einzelner Sensor auch größere Bauteile detailgenau erfassen – was bisher nur durch den Einsatz mehrerer Sensoren möglich war.

mehr...

Machine-Vision

Minimiert Bildfehler

Computar hat mit der MPW2-R-Objektivserie eine robuste Version seiner MPW2-Serie für Machine-Vision-Sensoren mit fünf Megapixeln entwickelt. Die neue ruggedized Objektivserie ist über Framos erhältlich und eignet sich für industrielle Anwendungen.

mehr...

Messsysteme

Sechs Mal im Blick

Bildbasierte vollautomatische Prüfung. Damit nur lunkerfreie Aluminium-Druckgussteile ausgeliefert werden, stellt bei Gruber & Kaja ein von Autoforce entwickeltes Multi-Kamerasystem die Erkennung von Hohlräumen sicher.

mehr...