Safety Controller

Sichern und steuern

Turck stellt mit dem SC26-2 einen vielseitigen Safety Controller vor. Der von Turcks Optoelektronik-Partner Banner Engineering entwickelte Controller erfüllt ohne komplexe Programmierung und lange Einarbeitung Steuerungsaufgaben parallel zu den Sicherheitsfunktionen.

Safety Controller SC26-2

Vorgefertigte Funktionsbausteine und boolesche Operatoren erleichtern dem Anwender dabei die Konfiguration von Steuerungsaufgaben und Sicherheitsfunktionen. Neben den 18 Standard-Eingängen bietet der SC26-2 acht frei konfigurierbare IOs. Sie können zur Überwachung von Eingangssignalen – etwa von Notaustastern, Sicherheitslichtvorhängen oder anderen Geräten – zur Speisung mit 24 Volt Gleichstrom oder als IO-Status-Ausgänge konfiguriert werden. Daneben bieten die Kontroller zwei redundante PNP-Halbleiterausgänge.

Die enthaltene PC-Software zur Konfiguration der grafischen Benutzeroberfläche kann die gewählte Konfiguration als Kontaktplan oder als textbasierte Zusammenfassung aller Eingangs- und Ausgangs-Einstellungen darstellen. Optionale LCD-Displays zeigen den IO-Status und Diagnosedaten wie Fehlermeldungen oder Verdrahtungsdetails direkt am Kontroller an. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automation

Breiter aufgestellt

Nach einer Phase der Neuausrichtung durch den Zusammenschluss mit der österreichischen M&R Automation präsentiert sich Pia auf der Automatica zum ersten Mal im neuen Design als eigenständige Firmengruppe unter dem Dach des chinesischen...

mehr...

Systemlösungen

Servicerobotik für die Industrie

Module für Robotik. Bei Pilz haben in München die neuen Service-Robotik-Module des Unternehmens Premiere. Zu den weiteren Messethemen gehören das Angebot an sicherer Sensorik für Roboter-Zellen sowie für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

mehr...