Ganzmetalltransponder

Badet gern heiß

Niederfrequenz-Ganzmetalltransponder von Contrinex seien resistent gegenüber Metallspänen, Verschmutzungen, basischen Reinigungslösungen und heißem Wasser. Sie überstehen Wash-Down-Prozesse unbeschadet und empfehlen sich auch für den Einsatz in Baumaschinen, Zementwerken, der Lebensmittelindustrie oder der Aluminiumbearbeitung.

Ganzmetalltransponder

In Situationen, in den Standard-RFID-Komponenten überfordert sind, schlägt die Stunde der RFID-Datenträger mit Edelstahl-Rüstung: Die Niederfrequenz-Ganzmetall-Schreib-/Leseköpfe und Tags (125 Kilohertz, Betriebsfrequenz 31,25 Kilohertz) entsprechen der Schutzart IP68 und funktionieren auch unter Wasser.

Modelle, die zusätzlich die speziell im Lebensmittelbereich übliche Schutzart IP69K aufweisen, widerstehen der Hochdruckreinigung mit heißem Wasser und chemisch hochaktiven Reinigungs- und Desinfektionsmitteln wie Wasserstoffperoxid und anderen alkalischen oder chlorhaltigen Produkten. Hierfür sind die Transponder hermetisch in einem einteiligen Edelstahlgehäuse mit laserverschweißter Rückwand gekapselt. Die Transponder halten aggressive Reinigungsmittel aus und funktionieren auch störungsfrei in Edelstahlumgebungen – selbst bei vollbündigem Einbau, bei dem nur die Stirnfläche des Tags zu sehen ist.  bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fahrzeugcomputer

Nicht zimperlich

JLT Mobile Computers ist Entwickler und Hersteller robuster Computer für anspruchsvolle Einsatzumgebungen und stellt nun den Logistikcomputer JLT6012 vor. Das robuste Gerät soll die Benutzerproduktivität auf ein neues Niveau heben.

mehr...

Antriebssystem

Modular und vernetzt

Ein Highlight am Messestand von Stein wird eine komplette Anlage sein, die den energiesparenden Materialtransfer vorführt. Herzstück ist das Softmove-Antriebssystem, das die Werkstückträger schnell und dennoch schonend bewegt.

mehr...
Anzeige