Litzen und Kabel halbautomatisch etikettieren und kennzeichnen.

Orientierung im Kabelsalat

Eine klare Kennzeichnung der verwendeten Kabelprodukte ist für viele Kunden Grundvoraussetzung. Einige Branchen unterliegen dabei strengen Vorschriften, andere dagegen kennzeichnen aus eigenem Interesse die hergestellten Produkte aufgrund der Produkthaftung gegenüber den Kunden.

Halbautomatische Kennzeichnungssysteme für Kabel und Litzen kommen von Design & Engineering: Orientierung erleichtert.

Bei der Beschaffung einer Kennzeichnungseinrichtung sollte darauf geachtet werden, dass das zu kennzeichnende Produkt über die gesamte Lebensdauer eindeutig identifiziert kann. Auswahlkriterien für die Beschaffung sind die Maschinentaktzeit, die Bandbreite der Produkttypen, die zu kennzeichnende Informationsvielfalt und deren Umfang, die für das Verfahren ausgewählten Verbrauchsmaterialien und Vorschriften oder Kundenvorgaben. Kennzeichnungs-angaben beginnen von einer einfachen Verbindungs-ID bei Steckverbindungen bis hin zu Firmenlogos oder Seriennummern auch in maschinenlesbaren Datencodes bei kostenintensiven Baugruppen, die Prüfprozesse oder andere Tests durchlaufen. Rückverfolgbarkeit (Traceability) ermöglicht die Rückverfolgung bis an den Entstehungsprozess des Herstellers und dessen Prüfprotokolle.

Gerade für kleine Querschnitte sowie für eine Direktkennzeichnung schwieriger Isolationsmaterialien und bei einer immer größeren Menge an Informationen hat sich die thermotransferbedruckte Etikettenkennzeichnung als Etikettenfahne und das Laminatetikett als Rundum-Kennzeichnung etabliert. Die Etikettenfahne eignet sich vorrangig bei hohem Informationsvolumen und kleineren Kabeldurchmessern, bei denen der Kennzeichnungsbereich aufgrund des Produktquerschnitts nicht ausreicht. Das Etikettenmaterial kann an unterschiedliche Umgebungseinflüsse wie Produktoberflächen, Witterungseinflüsse, hohe und tiefe Temperaturen sowie Sicherheitsrichtlinien – zum Beispiel schwerentflammbar, schwer entfernbar – angepasst werden.

Anzeige

Das Laminatetikett als Rundum-Kennzeichnung kommt vorrangig dort zum Einsatz, wo viele Kabel gesteckt oder geführt werden und die Etikettenfahnen den einzelnen Kabeln schwer zuzuordnen sind oder die Kabel gegen mechanische Einflüsse wie Abrieb an Durchführungen geschützt werden sollen. Design&Engineering hat eine weitere, sehr kompakte Baureihe an halbautomatischen Etikettenapplikationssystemen entwickelt, um wahlweise Etiketten zu bedrucken und als Fahne oder Wickeletikett auf Produkte anzubringen. Der integrierte Mikrocontroller mit Sieben-Zoll-Touchscreen übernimmt die Aufgabe, den Maschinenablauf zu steuern und führt den Bediener durch die übersichtlich gestaltete Bedieneroberfläche. Eine Übernahme von Daten zum Bedrucken der Etiketten sowie das Speichern der bereits gedruckten und applizierten Labels wurde in der Software hinterlegt. Die Prüfung gedruckter und applizierter Codes sowie weiterer relevanter Merkmale beispielsweise Positions- und Lageerkennung ist durch das System durch den Einsatz von Codelese- und Autovision-Systeme möglich. Eine Auswahl für Fahnenapplikation und zur Rundumwickelung geeigneter Etiketten für viele Produktmaterialien runden das System ab. Diese können „Just in time“ über eine Mengenverwaltung direkt in die Produktion geliefert werden.   bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Pipettenmagazin

Pipetten-Handling

Von Adopt SMT kommt ein neues Pipettenmagazin. Es ist komplett aus Metall gefertigt, die Deckplatte ist feststehend, und die Pipetten liegen satt in kreisrunden Garagen und werden zusätzlich durch Federn in Position gehalten.

mehr...

Auto-ID

Der rote Faden im Betrieb

Automatisierte Kommunikation mit Auto-ID. Für den Erfolg eines Unternehmens ist es wichtig, sich intensiv und frühzeitig mit E-Business zu befassen und bereits beim Einkauf alle Optimierungspotenziale auszuschöpfen.

mehr...

Etikettendrucker

Bedarfsgerechte Etiketten

Der Epson Colorworks C7500 Etikettendrucker reduziert dank schneller Inhouse-Produktion hochwertiger Farbetiketten den Zeit- und Kostenaufwand von Unternehmen. Mit ihm ist der Druck individueller Etiketten und Label in bedarfsgerechter Auflage...

mehr...
Anzeige

Laserkennzeichnung

Keramik kennzeichnen

Die dauerhafte Kennzeichnung übernimmt eine roboterbasierte Laseranlage von Zeltwanger Automation. Sie markiert, kennzeichnet und beschriftet Produkte mit komplexen Geometrien und anspruchsvollen Werkstoffen vollautomatisch.

mehr...

Palettenidentifikation

Ein Bild von einer Palette

Optische Multicode-Lesung für die Palettenlogistik. Die Optimierung von Logistikprozessen fängt mit der Informationsbeschaffung an. Wer weiß, was sich wo befindet, kann seine Logistik-Ressourcen besser nutzen und Abläufe steuern.

mehr...