Linienscanner

Scannt dicht am Werkstück

Mit dem Linienscanner Shapetracer II will Wenzel Maßstäbe im Bereich der Digitalisierung setzen. Im Vergleich zum Vorgängermodell wurde eine Leistungssteigerung von gut 400 Prozent durch einen größeren Messbereich und eine höhere Messgeschwindigkeit erzielt. Der 3D-Laserscanner erfasst mit einer Linienbreite bis 120 Millimeter mehr Daten in kürzerer Zeit.

Linienscanner Shapetracer II

Der Shapetracer II bietet mit einem geringen Arbeitsabstand von lediglich 90 Millimeter und einer Messtiefe von 120 Millimeter im Marktvergleich herausragende Werte. Der Sensor kann nahe am Werkstück scannen, womit der Anwendungsbereich optimal ausgenutzt wird. Der Shapetracer II ist damit für die Prüfung sowohl kleiner Teile als auch großvolumiger Komponenten geeignet.

Durch den Einsatz einer blauen Laserlinie und einer besseren Auflösung wurde eine höhere Toleranz gegenüber kritischen Oberflächenstrukturen erzielt. Der Shapetracer II arbeitet mit seinem Objektiv und Umgebungslichtfilter fremdlichtunabhängig und weist eine hohe Flexibilität gegenüber verschiedensten Werkstückfarben auf.

Durch die Adaption an den motorischen Dreh- und Schwenkkopf PH10 von Renishaw kann der Shapetracer II in 720 Positionen wiederholgenau positioniert werden. Dies ermöglicht flexible Messungen auch an schwer zugänglichen Werkstückmerkmalen. Da die Kalibrierdaten des 3D-Linienscanners auf einem intelligenten Kamerasystem gespeichert sind, ist die Installation denkbar einfach. Die Anbindung an das Koordinatenmessgerät erfolgt über ein automatisches, vollintegriertes Multisensor-Interface. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Scanner

Sechs Tipps zur mobilen Datenerfassung

Zielgerichtete Datenerfassung und -auswertung gehören zu den Herausforderungen der Logistikbranche. Dreh- und Angelpunkt sind leistungsstarke Scanner. Cipherlab, hat zusammengestellt, worauf es beim mobilen Scannen ankommt.

mehr...

Laserkennzeichnung

Jetzt ist alles klar!

Luftfahrtspezialist Gilo Industries setzt auf Laserkennzeichnung zur besseren Komponentennachverfolgung. Gilo Industries umfasst mehrere Technologieunternehmen, die Produkte und Lösungen in den Bereichen Luftverteidigung, kommerzielle Luftfahrt und...

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige

Einstiegslösung

Einstieg in den Versand

Die exklusiv von Mediaform Informationssysteme zusammengestellten Starter-Sets umfassen einen Thermodirekt-Drucker, die für den jeweiligen Paketdienstleister passenden Etiketten sowie einen telefonischen Lifetime-Support für eine problemlose...

mehr...

marking and coding

Hunting lion

Industry 4.0 moves into product marking and coding. Paul Leibinger enables manufacturing companies to enter the Industry 4.0 era with high-level cost-effectiveness.

mehr...

Tintendrucksystem

Beschriften in Weiß

V7 ist ein hochauflösendes Tintendrucksystem, basierend auf Piezotechnologie, für die Beschriftung auf bewegende oder sich im Stillstand befindende Objekte in Echtzeit mit weißer, hochpigmentierter UV-LED-Tinte.

mehr...