Ident und Sicherheit

Vernetzte Sicherheit

Voll eingebunden in Fertigungsanlagen und flexibel anpassbar – bei KBA-Metronik stehen vernetzte Kennzeichnungslösungen in verschiedenen Drucktechnologien im Mittelpunkt.

Die Kennzeichnungstechnik stellt die Rückverfolgbarkeit der Produkte sicher und erschwert Produktpiraten das Handwerk.

Die Kennzeichnungstechnik stellt die Rückverfolgbarkeit der Produkte sicher und erschwert Produktpiraten das Handwerk. So können Produktkennzeichnungen mit codiertem Herstellungsdatum, Chargennummer und weiteren Daten die Identifizierung gefälschter Produkte erleichtern. Auf dem Messestand stellt KBA-Metronik eine Reihe von Kennzeichnungslösungen vor, die über Schnittstellen wie Ethernet, USB und RS232 direkt in Fertigungslinien integriert werden können – sowohl in neuen Anlagen als auch nachträglich in Bestandssysteme. Zur Kontrolle der Qualität der Kennzeichnung ist die Anbindung von Kamera- und Scanner-Systemen möglich. bw

Halle 7, Stand 7130

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Digitaler Ladungsverstärker

Digitaler Durchbruch

Ein Durchbruch in der industriellen Messtechnik ist Kistler nach eigenen Angaben mit dem ersten digitalen Ladungsverstärker gelungen: Mit seiner Hilfe können Maschinen- und Anlagenbauer erstmals beliebige piezoelektrische Sensoren in ihre...

mehr...
Anzeige

Robotik

Die Robotik boomt weltweit

Treiber sind die Elektro und Elektronikindustrie sowie die Automobilbranche. Die Roboterindustrie ist weltweit auf dem Vormarsch. Laut VDMA stieg das Umsatzvolumen zuletzt auf einen neuen Rekord von 12,8 Milliarden Euro (2016).

mehr...

Tubus-Strukturdämpfer

Gesichert gegen Crash

Der Tubus-Strukturdämpfer vom Typ TA17-7 von ACE hat einen Außendurchmesser von 17 Millimeter, einem Hub von sieben Millimeter und wiegt nur 40 Gramm. Lisco, Hersteller von Linearachsen, schätzt ihn als variabel einsetzbare, leicht einzubauende...

mehr...