Kamera

Inspektion von Oberflächen

Die CVS Trevistacam ist das neueste Produkt in der Reihe von Trevista-Systemen für die industrielle Oberflächeninspektion. Sie setzt dabei die patentierte 2,5D-Shape-from-Shading-Technologie ein.

Die CVS Trevistacam ist das neueste Produkt in der Reihe von Trevista-Systemen für die industrielle Oberflächeninspektion. (Bild: Stemmer Imaging)

Diese Technologie nutzt einen speziellen Beleuchtungsansatz, um die dreidimensionalen Oberflächeneigenschaften einer Prüffläche darzustellen. Die Anwendungen der Kamera reichen vom Lesen geprägter Codes auf anspruchsvollen, glänzenden oder diffus streuenden Oberflächen bis hin zum Überprüfen von Bauteilen auf kleinste Defekte im Mikrometerbereich. Das Stand-Alone-Kamerasystem ist eine sofort einsatzfähige Lösung, das sich mit minimalem Aufwand in Fertigungsprozesse integrieren lässt. Es enthält neben einer dom-förmigen Beleuchtungseinheit die intelligente Vier-Megapixel-Kamera Adlink Neon einschließlich Objektiv.

Das System ist mit Softwarepaketen von Teledyne Dalsa vorkonfiguriert, wahlweise mit Inspect Express oder Sherlock. Zur Kommunikation mit einer übergeordneten Steuerung stehen Standardschnittstellen zur Verfügung. Mit den integrierten Bildverarbeitungswerkzeugen der Softwarebibliothek Common Vision Blox lassen sich die Prüfbilder in Hochgeschwindigkeit erfassen. Shape-from-Shading-Algorithmen extrahieren daraus Informationen zur Topographie und Textur für weitere Messungen. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Machine-Vision

Minimiert Bildfehler

Computar hat mit der MPW2-R-Objektivserie eine robuste Version seiner MPW2-Serie für Machine-Vision-Sensoren mit fünf Megapixeln entwickelt. Die neue ruggedized Objektivserie ist über Framos erhältlich und eignet sich für industrielle Anwendungen.

mehr...

Messsysteme

Sechs Mal im Blick

Bildbasierte vollautomatische Prüfung. Damit nur lunkerfreie Aluminium-Druckgussteile ausgeliefert werden, stellt bei Gruber & Kaja ein von Autoforce entwickeltes Multi-Kamerasystem die Erkennung von Hohlräumen sicher.

mehr...
Anzeige

Identtechnik

Mini-4.0-Sensor

Um Geschwindigkeit oder Position eines Antriebs in Echtzeit an eine übergeordnete Steuerung zu übermitteln, hat Siko das ultrakompakte Sensorduo LEC100, LEC200 entwickelt.

mehr...

Firmenjubiläum

Leuze electronic wird 55

Die 55-jährige Erfolgsgeschichte von Leuze electronic begann mit dem Cono-pack, einer elektromechanischen Verpackungsmaschine. Mit der Entwicklung des damals weltweit kleinsten Reflexkopfes gelang der Einstieg in den Markt der industriellen...

mehr...

Performance Monitor

Alle wichtigen Daten im Blick

In-tech hat für ASM einen Performance Monitor entwickelt. Der APM bietet Einblick in KPIs, analysiert die Auslastung der Maschinen oder zeigt dedn aktuellen Produktionsstatus. Dabei bekommt jeder Anwender nur die Informationen, die er auch braucht.

mehr...