Sensorik

Relevante Information

Sick konzentriert sich auf das gesamte Portfolio der Sensortechnologie speziell für die Intralogistik und insbesondere im Hinblick auf Industrie 4.0. Der Schwerpunkt liegt im Bereich der Datenerhebung und Datenvernetzung, also in der zuverlässigen Identifikation und Datenverarbeitung.

Materialfluss-Systeme

Künftig lassen sich durch Sammlung von Objektinformationen in großen Rechenzentren und die Möglichkeiten, diese großen Datenmengen in Echtzeit zu verarbeiten, völlig neue Konzepte schaffen. Mit diesen Konzepten meistern Unternehmen den Spagat zwischen effizienten Materialfluss-Systemen einerseits und einem Höchstmaß an Flexibilität andererseits zu erschwinglichen Kosten.

Unter der Bezeichnung „Track-and-Trace-Systeme“ bietet Sick Systemlösungen an, die Produktstammdaten und Objekteigenschaften automatisch erfassen, plausibilisieren und speichern. Hierbei handelt es sich sowohl um statische als auch um dynamische Lösungen, beispielsweise für manuelle und automatisierte Wareneingangsprozesse. Eingesetzt werden dabei modernste Technologien wie Barcodescanner, RFID, Vision-Sensorik und mehrdimensionale Lasermesstechnik zur Identifikation von Objekten sowie zur Bestimmung von Geometrien, Konturen, Überständen und Gewichten.

Alle Systeme sind auf Plug & Play ausgelegt. Die Lösungen unterscheiden sich unter anderem in der minimal beziehungssweise maximal erfassbaren Objektgröße beziehungsweise Gewicht. Je nach Oberflächenbeschaffenheit der Objekte kommen unterschiedliche Technologien zum Einsatz. Einige Systeme sind zudem in der Lage, weitergehende 2D-Bild- oder 3D-Objekt-Informationen bereitzustellen, um logistik- und handhabungsrelevante Auswertungen vorzunehmen, zum Beisiel hinsichtlich der optimalen Greifpunkte für Roboter. Weitere Auswertungen betreffen etwa die Flächenschwerpunkte der Gebinde, ihre Eignung für die Fördertechnik und das Auftreten von Ausbauchung bis hin zur Gebindezählung und Klarschriftlesung. Mit diesen Informationen lassen sich die logistisch entscheidenden Stammdaten in den ERP-, MES- und Lagerverwaltungssystemen aktualisieren. bw

Anzeige

Halle 27, Stand F38

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Druckmessumformer

Sichere Druckmessung

Siemens stellt mit dem Sitrans P320/420 einen Druckmessumformer vor, der eine Safety-Integrity-Level(SIL)-Inbetriebnahme aus der Ferne ermöglicht. Das spart Zeit bei der Inbetriebnahme von Geräten, die funktionale Sicherheit benötigen.

mehr...

Anwendungslösungen

Doppelt geht auch

Gefran wird auf der SPS IPC Drives mit zwei Ständen vertreten sein. In Halle 4 demonstriert das Unternehmen seine Lösungen für die Antriebstechnik, wie beispielsweise das Applikationsbeispiel Solarpumpe.

mehr...

Sicherheitssensor

RFID statt Schlüssel

Je mehr Zugangspunkte eine Maschine oder Anlage hat, desto aufwendiger wird die Überwachung der Sicherheitseinrichtungen. Zum einen muss die Sicherheit von Personen und Material gewährleistet sein, zum anderen die Reinheit der Produkte und ein...

mehr...
Anzeige

Sensortaster

Taster für das IoT

Von Captron kommt eine neue Generation an Tastern, mit der das Unternehmen das Einsatzspektrum seiner Lösung Smartcap erweitert. Die Sensortaster eignen sich für IoT-Anwendungen und können Informationen in Echtzeit an den Bediener übermitteln.

mehr...

Laserscanner

Sicherheit im Fokus

In den Mittelpunkt seines Messeauftritts stellt der Sensorexperte Leuze electronic seine Kompetenz in Safety at work. Auf Basis seiner Sicherheits-Lichtvorhänge MLC entwickelte der Optosensorikhersteller mit Smart Process Gating eine Alternative zum...

mehr...