Washdown-Sensoren

Misst sogar in Milch

Contrinex erweitert seine für die Lebensmittelbranche zugelassene Produktfamilie der induktiven Washdown-Sensoren mit einer Classics-Version (Serie 600). Damit umfasst die Sensorfamilie jetzt neben den Full-Inox-Ganzmetallsensoren der Baugrößen M12, M18 und M30 auch neue Classics-Sensoren der gängigen Baugröße M12.

Washdown-Sensoren

Der induktive Sensor hat einen lebensmittelverträglichen Sensorkörper aus V4A-Edelstahl und eine Stirnfläche aus PPS (Polyphenylensulfid). Er wird über einen S12-Stecker angeschlossen, hat einen Schaltabstand von zwei Millimetern und ist als PNP-Schließer-Version auch IO-Link-fähig. Er ist bündig einbaubar.

Ebenso wie die Sensoren der Baureihe Full Inox Washdown (Serie 700) sind die neuen Modelle für den Dauereinsatz unter rauen Bedingungen zertifiziert. Beide Gehäusevarianten haben Schutzart IP68/IP69K und sind korrosionsbeständig.

Die neue Gehäusevariante entspricht selbst den strengen Hygienestandards der Milchindustrie. Bei der 24/7-Produktion von Milcherzeugnissen werden die Sensoren typischerweise für die dauerhafte Positionserfassung von Drehventil-Aktoren eingesetzt. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rastbolzen

Positionieren und Halten

Von Ruland kommen jetzt auch Rastbolzen für unterschiedlichste industrielle Anwendungen. Rastbolzen sind federbelastete Vorrichtungen zur einfachen Verriegelung von Maschinenelementen im Rahmen einer einstellbaren Positionierung.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...
Anzeige

Industriegasfedern

Ziemlich gut gewickelt

Kohls Maschinenbau setzt in den neuen Vertikal-Bandagiermaschinen Gasfedern von ACE ein. Wer wegen einer Sportverletzung schon einmal bandagiert wurde, weiß, wie wichtig eine gleichmäßige und plane Wicklung ist.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Normelemente

Saubere Griffe

Ganter entwickelt gedichtete Normelemente aus Edelstahl, die sehr hohen Hygieneanforderungen entsprechen, etwa in der Medizintechnik und Pharma-Industrie. In vielen Bereichen geht es darum, Produkte ohne konservierende Zusätze herzustellen.

mehr...

Kugelgewindetriebe

Auch gewirbelt zu haben

Kammerer Gewindetechnik stellt Kugelgewindetriebe für medizintechnische Anwendungen vor. Diese Edelstahlausführungen sind korrosionsbeständig, langlebig und robust. Ihre Merkmale seien Präzision und ein hoher Wirkungsgrad.

mehr...

Schlitzzylinder

Oval macht stark

Aventics stelle einen Schlitzzylinder vor. Herzstück des RTC-SB (SB steht für slide bearing, Gleitlager) ist wie bei den anderen doppeltwirkenden Schlitzzylindern des Herstellers die ovale Kolbenform.

mehr...