zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Ident und Sicherheit

Dank RFID: Lieferschein in der Palette

Das Institut für Distributions- und Handelslogistik (IDH) des VVL e.V., Dortmund, beschäftigt sich bereits seit mehr als 15 Jahren mit dem Einsatz radiofrequenter Identifikationstechnik im Rahmen von logistischen Prozessen. In einer Vielzahl von Forschungs- und Entwicklungsprojekten, die bis 2008 regelmäßig gemeinsam mit dem Fachgebiet Logistik (FLog) der TU Dortmund bearbeitet wurden, konnte das Institut wesentlich zur Erkenntnisgewinnung und zum Wissenstransfer insbesondere in kleine und mittlere Unternehmen beitragen. So wurde vom FLog bereits im Jahr 2000 auf der FachPack in Nürnberg ein gemeinsam mit Unternehmen entwickelter elektronischer Lieferschein vorgestellt, der zur Realisierung eines fehlerfreien und umweltverträglichen Warenflusses mit Mehrwegbehältern konzipiert war. Dazu war ein automatisiertes Kommissioniersystem unter Heranziehung der damals noch jungen RFID-Technologie entwickelt worden. Die Transponderdaten lieferten jedoch bereits jederzeit und an beliebigen Stellen des Materialflusses ein lückenloses Bild der Warenverteilung. Dadurch konnten vor allem Vorteile wie eine erhöhte Flexibilität, niedrigere Kosten und Individualität im Bereich der Behälterverfolgung erzielt werden. Zwölf Jahre später wurde dieser elektronische Lieferschein nun vom IDH in Kooperation mit Sentronik für Falkenhahn in Holzpaletten integriert. Durch die unverlierbare Anbringung des Transponders im Mittelklotz der Palette ist die auch ohne Sichtkontakt über mehrere Meter auslesbare Kennzeichnung gegen mechanische, klimatische und chemische Einflüsse geschützt und kann zuverlässig zur Identifikation des Ladungsträgers eingesetzt werden. Weitere Informationen: www.falkenhahn.eu sowie unter http://www.vvl-ev.de.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Scanner

Sechs Tipps zur mobilen Datenerfassung

Zielgerichtete Datenerfassung und -auswertung gehören zu den Herausforderungen der Logistikbranche. Dreh- und Angelpunkt sind leistungsstarke Scanner. Cipherlab, hat zusammengestellt, worauf es beim mobilen Scannen ankommt.

mehr...

Prozesszuhaltung

Magnetzuhaltung in Reihe

Von SSP Safety System Products kommt eine magnetische Prozesszuhaltung HoldX R, die in kompakter Bauform einen berührungslosen RFID-Sicherheitssensor mit einem intelligenten Elektromagneten in einem Gerät kombiniert.

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...

Sicherheitssensor

RFID statt Schlüssel

Je mehr Zugangspunkte eine Maschine oder Anlage hat, desto aufwendiger wird die Überwachung der Sicherheitseinrichtungen. Zum einen muss die Sicherheit von Personen und Material gewährleistet sein, zum anderen die Reinheit der Produkte und ein...

mehr...
Anzeige