Datenbrille

Welten verschmelzen

Team befasst sich anlässlich der Cemat mit Trends zum Aufbau innovativer Logistik-4.0-Systeme. Zum Thema Pick-by-Vision wird es auf dem Stand des Paderborner IT-Unternehmens praxisnahe Vorführungen mit der Datenbrille geben.

Zum Thema Pick-by-Vision wird es auf dem Stand des Paderborner IT-Unternehmens praxisnahe Vorführungen mit der Datenbrille geben.

Dabei erhalten Besucher über optische Anzeigen in der Brille zum Beispiel Arbeitsanweisungen zur Kommissionierung. Gleichzeitig können sie mit der in der Datenbrille integrierten Kamera die benötigten Scans vornehmen. Die Standbesucher sind eingeladen, dieses Verschmelzen der realen mit der virtuellen Welt selbst auszuprobieren.

Rund um das Veranstaltungs-Motto „Smart Supply Chain Solutions“ und das Warehousemanagement-System Prostore 10.0 stellen die Ostwestfalen weitere Trendtechnologien rund um Logistik 4.0 vor, etwa Pick-by-Voice sowie die Integration leicht bedienbarer mobiler Endgeräte. Die Besucher erhalten ebenfalls Einblicke in die Cloud Services. So lassen sich zum Beispiel bedarfsgerecht Prostore-Softwarefunktionen aus der Cloud abrufen.

Mit Logistik 4.0 und der damit verbundenen Integration cyber-physikalischer Systeme sieht Team für den Produktionsstandort Deutschland wirtschaftliche Möglichkeiten. Um die Sensibilisierung weiter zu erhöhen, wird Team während der Messe auf verschiedenen Veranstaltungen aktiv in der Cloud präsentiert. bw

Stand B58, Halle 27

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Metallbearbeitung

C-Teile-Beschaffung via Kanban-System

Das Metallbearbeitungsunternehmen Bleyer ist auf Komponenten für KFZ-Prüfstände spezialisiert. Ein Kanban-System von Otto Roth sorgt dafür, dass die in Fertigung und Montage benötigten Artikel in der gewünschten Menge vorrätig und leicht zu finden...

mehr...