Etikettenkleber

Klebt praktisch immer

Mit einer Mehrschichttechnologie hat Herma jetzt einen weichmacherfreien Dispersionshaftkleber auf Acrylatbasis entwickelt, der ein breites Spektrum an „schwierigen“ Oberflächen abdeckt. So unterschiedliche Materialien wie Polyurethan und Polystyrol (Styropor), raue PE-Kanister, Reifen, Metallgussteile und Holzpaletten stellen damit keine Herausforderungen mehr dar.

Es gibt Oberflächen, die Probleme bei der Etikettierung bereiten. Zu rau, zu gummiartig oder zu unregelmäßig sorgen sie dafür, dass konventionelle Etiketten schnell wieder abfallen oder gar nicht erst haften bleiben. Und sofern für einige problematische Oberflächen tatsächlich taugliche Haftleber verfügbar sind, wird ihre Verarbeitung zum Beispiel beim Stanzen oder Verspenden häufig von unangenehmen Nebenwirkungen wie etwa Klebstoffbluten und stärker verschmutzten Werkzeugen begleitet. Mit einer Mehrschichttechnologie hat Herma jetzt einen weichmacherfreien Dispersionshaftkleber auf Acrylatbasis entwickelt, der ein breites Spektrum an „schwierigen“ Oberflächen abdeckt. So unterschiedliche Materialien wie Polyurethan und Polystyrol (Styropor), raue PE-Kanister, Reifen, Metallgussteile und Holzpaletten stellen damit keine Herausforderungen mehr dar. Damit darauf etwas haften bleibt, war es bislang meist unumgänglich, Schmelzhaftkleber auf Kautschukbasis für den Haftverbund zu verwenden, und zwar mit einem hohen Klebestoffauftrag. Genau das führte jedoch bei der Verarbeitung zu Etiketten und bei ihrer Verspendung immer wieder zu Komplikationen. Da es sich bei 65Tpc um einen Dispersionshaftkleber handelt, der keine Weichmacher enthält, wird zudem weder das Oberflächen- noch das Etikettenmaterial angegriffen oder durchfettet. Vor allem stellte sich bei der Entwicklung schnell heraus, dass der 65Tpc aufgrund seiner hohen Anfangs- und Endhaftung neben den Reifen auch als Problemlöser für viele andere kritische Oberflächen ideal geeignet ist – etwa für verschiedene Kunst- und Schaumstoffe, Alu-Riffelblech, Beton, Teppichrückseiten sowie Obstsorten mit rauer Schale, etwa Cantaloupe- und Netzmelonen. Der 65Tpc hat eine Isega-Freigabe für trockene, feuchte und nichtfettende Lebensmittel. Erhältlich ist der Haftkleber 65Tpc in Verbindung mit Papier- und Folienmaterialien.  bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Druckersoftware-Paket

Paket als Lösung

cab kündigt das Release cablabel S3 an. In dieser Software bündelt das Unternehmen die Etikettengestaltung, Drucksteuerung und Überwachung aller cab-Kennzeichnungssysteme und synchronisiert die Entwicklung von Geräten und Software.

mehr...

Druckmanagement

Integrierte Print-Lösung

Unternehmen mit diversifiziertem Produktprogramm stehen täglich vor der Herausforderung, eine hohe Anzahl unterschiedlicher Etiketten für Halb- und Fertigfabrikate sowie Verpackungen in Produktion und Versand bereitzustellen.

mehr...