Dichtheitsprüfung

Nicht nass werden

Neben Druckabfall und Unterwassertests werden immer häufiger Dichtheitsprüfungen und Leckortungen mit Helium durchgeführt. Im Vergleich zum Wasserbad hinterlässt die Leckprüfung mit Helium keine nassen Prüflinge und kann selbst kleinste Leckagen aufspüren. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Prüfverfahren auch automatisierbar sind. Deshalb hat sich diese Methode auch in vielen Produktionslinien etabliert. Weh bietet hierfür spezielle Schnelladapter für Helium-Dichtheitsprüfungen an, die die Anschlusszeit verringern und dadurch Arbeitsabläufe verkürzen und somit die Produktivität erhöhen.

Vor allem in der Automobilindustrie werden Weh-Adapter für Helium-Lecktests zum Prüfen von Kraftstoffleitungen, Abgasanlagen, Bremssystemen, Kraftstofftanks, Einspritzdüsen, Zylinderblöcken und Zylinderköpfen verwendet; hier haben sich vor allem die Weh-Adapter TW800, TW02 und TW01 bewährt.

Auch in der Kälte-Klimatechnik finden sie ihre Anwendung zum Beispiel zur Prüfung von Wärmetauschern, Rohrleitungssystemen, Klimaanlagen und Heizungssystemen.

Besonders die Adapter TW141, TW230 und TW241 kommen hier zum Einsatz.

Es gibt sie für verschiedene Anschlussarten. Es sind Adapter zur Abdichtung an Rohrinnendurchmesser, Rohraußendurchmesser und Bohrungen erhältlich. Außerdem umfasst das Produktprogramm von Weh auch diverse andere Rohranschlussmöglichkeiten, etwa Bördel, Sicken, Bund, Bauteile mit Augenschrauben. Viele davon sind mit einer pneumatischen Betätigung ausgestattet und eignen sich für automatisierte Anwendungen.

Anzeige

Alle Adapter sind mit dem patentierten Weh-Spannzangensystem ausgestattet, das ein Anschließen in Sekundenschnelle ermöglicht. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Nahinfrarotkameras

Blicken ins Profil und durch Glas

Mit den gekühlten Nahinfrarotkameras der A6260-Serie hat Flir zwei Kameras im Programm, die sich für Laser-Profilerfassung, Überprüfung von Silizium-Wafern sowie den infraroten Blick durch Glas und aufgetragene Farbschichten eignen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Legi-Air 6000

Schnell was drauf

Im Versandhandel müssen Kartons schnell und zuverlässig etikettiert werden. Hierzu eignet sich der Hochleistungsetikettierer Legi-Air 6000 von Bluhm Systeme.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Identtechnik

Sensorik, RFID und mehr

Balluff kommt mit seinem Portfolio für die Verpackungsindustrie nach Nürnberg. Mit dabei sind beispielsweise Sensoren aus Edelstahl mit Ecolab-Zulassung, um Verpackungsprozesse sicher, stabil und hygienisch zu gestalten.

mehr...

Wärmebildanwendung

Wärmebilder auf der Fachpack

Zum ersten Mal stellt Wärmebildspezialist Flir Systems auf der Fachpack in Nürnberg aus. Gemeinsam mit dem Integrator Itema und dem Verpackungslösungsanbieter Bytronic zeigt das Unternehmen, was Thermografie im Verpackungsbereich leisten kann.

mehr...