Continuous-Inkjet-Drucker

Drucksache

Leibinger zeigt auf der Motek 2017 Modelle der Jet3up- und Jet2neo-Druckerserien. Der Jet3up MI ermöglicht Mikroaufdrucke mit einer Zeichenhöhe von bis zu 0,7 Millimeter, womit selbst kleinste Elektronikteile gekennzeichnet werden können.

Leibinger-Inkjet-Drucker kennzeichnenbeispielsweise Automobilteile aus verschiedenen Materialien mit fixen und variablen Daten. (Bild: Leibinger)

Die Bedruckung von dunklen Untergründen mit hellen, kontrastreichen Tinten lässt sich mit dem Jet3up PI umsetzen. Bei Produktionsgeschwindigkeiten bis 1.000 Meter pro Minute sei der Jet3up Rapid die passende Lösung. Die Continuous-Inkjet-Drucker eignen sich laut Unternehmen ideal dazu, Automobil-, Elektro-, Extrusions- und Spritzgussteile kontrastreich zu markieren. Alle denkbaren Materialien und Oberflächen können mit fixen oder variablen Daten berührungslos, während der laufenden Produktion und mit schnelltrocknenden Tinten bedruckt werden.

Alle Leibinger-Kleinschrift-Tintenstrahldrucker haben den automatischen Düsenverschluss Sealtronic, der ein Eintrocknen der Tinte im Drucker auch bei langen Produktionspausen verhindert. Bei einem Maschinenstopp bilden das Fängerrohr und die Düse einen luftdichten Kreislauf: Keine Tinte kann aus dem Kreislauf austreten und keine Luft eintreten. Zudem stellt Leibinger ein intelligentes Druck- und Überwachungssystem vor. Mit dem Vision System V-check lassen sich die mit einem Jet3up-oder Jet2neo-Drucker aufgebrachten Produktkennzeichnungen schnell überprüfen. as

Halle 8, Stand 8518

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...
Anzeige

Baumüller auf der Motek

Anlagen intelligent vernetzen

Automatisierung und Antriebstechnik für Prozessautomatisierung und Handling präsentiert Baumüller auf der Motek. Am Gemeinschaftsstand des Cluster Mechatronik & Automation zeigen die Experten komplette Automatisierungssysteme, Lösungen für...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...