Barcode-Kontrolle

Ausdruck wird getestet

Die einfachste Methode zur Sicherung reibungsloser Abläufe bei der Produktkennzeichnung ist "Read After Print". Dabei wird der - bisher - lineare Barcode direkt nach dem Etikettendruck mit einem Scanner auf seine Lesbarkeit überprüft. Der auf automatische Datenerfassungssysteme spezialisierten Barcodat als Vertrieb von TSC gelang es, auch 2D-Codes unter Verwendung der Industriedruckerserie TTP-2410M Pro von TSC Auto ID zu testen. Das Verfahren setzen die Techniker standardmäßig bei Thermotransferdruckern der Serie TTP-2410M Pro ein. Während des Ausdrucks liest ein an der Vorderseite des Printers installierter Area Imager den Barcode, ohne dass manuell eingegriffen werden muss. Ist dieser fehlerhaft, stoppt das System, wobei sich sowohl optische als auch akustische Warnsignale programmieren lassen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Auto-ID

Der rote Faden im Betrieb

Automatisierte Kommunikation mit Auto-ID. Für den Erfolg eines Unternehmens ist es wichtig, sich intensiv und frühzeitig mit E-Business zu befassen und bereits beim Einkauf alle Optimierungspotenziale auszuschöpfen.

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...

Kennzeichnung von Werkzeugen

Quadro-Code-Markierung

Die Toolstation von ACI Laser kombiniert die Kennzeichnung von Werkzeugen mithilfe von Data-Matrix-Codes und deren Auslesung in einem einzigartigen System. Die dauerhafte Markierung auf Werkzeugen mittels Lasertechnologie basiert auf dem Abspeichern...

mehr...
Anzeige

Lesegeräte

Individuelle Erkennung

Produkte aus den Bereichen Bildverarbeitung, stationäre Barcode-Lesegeräte, Laser-Kennzeichnung sowie Sensorik und Sicherheit bilden den Ausstellungsschwerpunkt bei Datalogic.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Ident-Technik

Günstige Allzweckwaffe

Datalogic als Spezialist für die automatische Datenerfassung und die industrielle Automation präsentiert Produkte wie das Matrix 300 Multi-Code-Lesegerät, die S8 Midi-Sensoren, die Smart-Kameras der A- und T-Serie sowie Sicherheitslichtvorhänge.

mehr...

MotoHandheld

Lesen ohne Medienbruch

Der Sensor- und RFID-Spezialist Balluff bietet neuerdings maßgeschneiderte, auf individuelle Kundenbedürfnisse angepasste Software für die robusten RFID-Handlesegeräte der Serie BIS zum mobilen Beschreiben und Lesen von Datenträgern.

mehr...