handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Handhabung> Handhabungstechnik> Know how Handhabungstechnik>

Mehrstufenejektor von Aventics für Holz, Pappe und Glas

Mehrstufenejektor von AventicsHolz, Pappe und Glas einfach greifbar

Aventics hat einen neuen Vakuumerzeuger auf den Markt gebracht: Ab sofort ist der Mehrstufenejektor der neuesten Generation erhältlich. Im Vergleich zur Vorgängerserie ist das modular aufgebaute Produkt leichter, leiser und einfacher im Gebrauch.

sep
sep
sep
sep
Aventics-Mehrstufenejektoren

Der neue Mehrstufenejektor der Pneumatikspezialisten von Aventics ist modular aufgebaut und unkompliziert zu installieren. Die Einbaulage des ist beliebig, nur zwei Leitungen für Druckluft und Vakuum müssen angeschlossen werden. Zudem lässt sich der Mehrfachejektor leicht auseinanderbauen, was die Reinigung vereinfacht. Weniger Gewicht und weniger Geräusche seien weitere Vorteile des Neuprodukts, so der Hersteller. Das Produkt ist mit einem Grundkörper aus robustem Kunststoff erhältlich. Je Gehäusemodul können zwei Düsenpatronen eingesetzt werden. Bei Bedarf können bis zu drei Module hintereinandergeschaltet werden, um mehr Leistung zu erzielen.

Zwei Produktvarianten für unterschiedliche Materialien

Der Mehrstufenejektor ist in zwei Varianten erhältlich: Als sogenannte high-flow-Variante (HF) eignet er sich für luftdurchlässige Materialien. Es kommt beispielsweise in der Holzindustrie zum Einsatz, um Spanplatten und Holzpaletten zu transportieren. In der Verpackungsindustrie wird er zur Handhabung von Pappe und Kartonagen genutzt. Die high-vacuum-Variante (HV) mit konstant hohem Vakuum ist für luftundurchlässige und glatte Materialien ausgelegt. Das Produkt wird zum Beispiel bei der Glas- oder Metallbearbeitung eingesetzt.

Anzeige
Aventics-Duesenpatrone

„Das Know-how verbirgt sich in der innovativen Düsentechnologie der Mehrstufenejektoren. Durch die Geometrie der Düse im Inneren wird zwischen hohem Vakuum und hohem Durchfluss differenziert“, erklärt Wolf Gerecke, der bei Aventics das strategische Produktmanagement verantwortet. „Mit der Auswahl des passenden Ejektors für die jeweilige Anwendung kann der Druckluftverbrauch reduziert werden“, so Gerecke weiter. as

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Aventics Anthony Raju Suresh

Niederlassung in BangaloreAventics eröffnet neuen Standort in Indien

Aventics baut sein Netzwerk aus: Die Pneumatikspezialisten haben einen neuen Vertriebs- und Fertigungsstandort im indischen Bangalore gegründet. Damit hat Aventics nun eigene Gesellschaften in 22 Ländern und mehr als 60 Vertriebspartner, die für eine globale Abdeckung der Märkte sorgen.

…mehr
Aventics Double Valves Pneumatikventile

Aventics liefert frisch aus dem NetzKennwerte für die Pneumatik

Konstrukteure benötigen bei der Pneumatik wie bei allen anderen Automatisierungstechnologien realistische Zuverlässigkeitskennwerte.

…mehr
Aventics Dieter Michalkowski Condition Monitoring

Aventics bringt neues Pneumatik-ModulQualifiziertes Condition Monitoring

Mit einem neuen Erweiterungsmodul für die Ventilelektronik AES bindet Aventics die Pneumatik nahtlos in Industrie 4.0-Umgebungen ein.

…mehr
Palettieranlage

Flexible PalettieranlageSaugen und greifen: Zwei Greifer in einem

Zwei unterschiedlich zu handelnde Produktarten parallel palettieren? Ohne Greiferwechsel und Zeitverlust? Das geht mit einem Greifer, der auf der einen Seite saugt und auf der anderen greift. Er wurde entwickelt von de Man im Rahmen einer Palettieranlage für die Molkerei Gropper.

 

…mehr
Unigripper

UnigripperAllzeit giffbereit – von Karton bis Dose

Der Flächengreifer Unigripper mit intelligenter Vakuumtechnik ermöglicht das Handling von verschiedenen Waren ohne zusätzliches Spezialwerkzeug. Die Ventiltechnik in den Saugbohrungen des Greifsystems erkennt, in welchen Bereichen sich ein Produkt unter dem Greifer befindet.

…mehr
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige