Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Kategorie Komponenten für Handhabung

handling award für Drei-Achsen-Vibrationstechnologie

Der zweite Platz in der Kategorie Komponenten für Handhabung und Montage ging an Asyril. Das Unternehmen zeigt ein Zuführsystem mit patentierter Drei-Achsen-Vibrationstechnologie für eine flexible Kleinteilezuführung.

Verlagsleiter Peter Eberhard gratuliert Dr. Alain Codourey (l.) und Dr. Melvin Haas (r.). Daneben: Laudatorin Prof. Dr. Kirsten Tracht und Juror Achim Gauß. © Manuel Hauptmannl

Das System ermöglicht die freie Bewegung beliebiger Teile in alle Richtungen (X/Y/Z); sie können nach erfolgter Vorausrichtung von einem Industrieroboter abgenommen werden. So lassen sich selbst komplex geformte Teile oder hochempfindliche Teile flexibel und schnell verarbeiten. Das System arbeitet zuverlässig, da sich die Teile nicht verklemmen, sondern vereinzelt und schonend der weiteren Bearbeitung zugeleitet werden. Der Abrieb bleibt minimal, da die Teile nicht wie im Wendelförderer rezirkuliert werden.

Zuführsystem mit patentierter Drei-Achsen-Vibrationstechnologie. © Asyril

Die Drei-Achsen-Vibrationstechnologie dient der systematischen Orientierung und Ausrichtung der Teile, zum Beispiel nach Rillen, Löchern oder Vertiefungen. Moderne Magnetspul-Aktuatoren sorgen für einen nahezu verschleißfreien Betrieb. Es ist keine Druckluft erforderlich.

Das System wurde ursprünglich für die anspruchsvolle Uhrenindustrie konzipiert und nun für die produzierenden Industrie adaptiert. Die Teileerkennung erfolgt zuverlässig und präzise durch das Smart-Sight-Teilerkennungs und Bildverarbeitungssystem . Die Systemintegration ist mittels verschiedener Software-Plugins für alle bekannten Industrieroboter-Hersteller problemlos umsetzbar. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Firmenübernahmen

RK Rose+Krieger kauft zu

RK Rose+Krieger übernahm zum 1. Januar die beiden Unternehmen APT Automation & Produktionstechnik sowie LHT Linear- und Handhabungstechnik und verschmolz sie zur RK Antriebs- und Handhabungstechnik GmbH (RK-AHT).

mehr...

Händisches Greiferwechsel-System

Eckig abgerundet

In der kollaborativen Robotik werden neben vollautomatischen Greiferwechsel-Systemen auch händisch betätigte Systeme eingesetzt. Gimatic hat mit dem QC75 einen kollaborativen Handwechsler entwickelt, der auf die Anforderungen von Cobots...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handhabungstechnik

Noch kollaborativer

Das vakuumgesteuerte End-of-Arm-Tool (EOAT) Picobot von Piab ist jetzt mit einer generischen elektrischen Schnittstelle sowie Optionen für die Abmessungen mechanischer Montageplatten nach der Norm ISO 9409-1 erhältlich, sodass es für die Arbeit mit...

mehr...