Zentrierspitzen

Spitzen-Genauigkeit

Der Spanntechnik-Spezialist Röhm präsentiert mitlaufende Zentrierspitzen, die durch diverse Produkteigenschaften die Fertigung erleichtern sollen. Sie helfen beim Gegenspannen von Werkstücken auf Dreh- und Schleifmaschinen.

Perfekte Produktions-Partner mit ausgesprochener Langlebigkeit: die Mitlaufenden Zentrierspitzen von Röhm. (Bild: Röhm)

Spritzwasserrillen und eng tolerierte Lagersitze sorgen für eine lange Lebensdauer. Aus der schlanken Gehäuseform ergibt sich weniger Platzbedarf bei gleichbleibenden Radial- und Axialbelastungen. Durch eine neuartige Schmierung ist die Wärmeentwicklung der Lager weitaus geringer; dank des besseren Schmiereffektes erhöht sich die Betriebsdauer der Wälzlager. Die Spitzen sind dreifach gelagert, was für Rundlaufgenauigkeit und Stabilität sorgt. Die maximale Rundlaufabweichung benennt der Hersteller mit 0,005 Millimeter; die die Genauigkeitsausführung bietet sogar eine Rundlaufabweichung von 0,003 Millimeter.

Für Verschleißfestigkeit sorgt der Hartmetalleinsatz. Der Körper ist gehärtet und geschliffen. Mitlaufende Zentrierspitzen mit abgesetzter Spitze sind besonders zur Bearbeitung von tieferliegenden Zentren oder Werkstücken mit Störkontur geeignet und bieten mehr Platz im Bearbeitungsraum der Maschine. Die Laufspitze ist beliebig nachschleifbar. Die Zentrierspitzen sind auch für hohe Drehzahlen geeignet belastbar und langlebig. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...
Anzeige

Greifer

Flexibel ohne Kanten

Damit Cobots sich durchsetzen können, müssen sie vielfältig einsetzbar und einfach zu handhaben sein. Eine wesentliche Rolle spielen die End-of-Arm-Tools; gerade beim Anreichen von Teilen für die Verarbeitung durch den Menschen ist das Werkzeug...

mehr...
Anzeige