Wendespanner

Zugänglich von allen Seiten

Eine neue Generation Wendehammer kommt aus dem Hause Demmeler: Mit dem Rotatorix R 2000/950 lassen sich Werkstücke bis zu 4.000 Kilogramm endlos um ihre Achse drehen, sodass ein Arbeiter von allen Seiten Zugang dazu hat.

Mit dem Rotatorix R 2000/950 lassen sich Werkstücke bis zu 4.000 Kilogramm endlos um ihre Achse drehen.

Da sich das jeweilige Werkstück manuell oder elektrisch rotieren lässt, wird der Rücken des Werkers geschont. Gleichzeitig wird auch ein idealer Zugang zum Arbeitsbereich gewährleistet, sodass das gefährliche und zeitaufwändige Drehen des Werkstücks per Kran unnötig wird. Die Anlage basiert auf dem D28-Spannsystem. Der Schwenkdurchmesser liegt bei 1.288 Millimetern, der Rotationsmittelpunkt ist auf einer Höhe von 783 Millimetern, was zur einfachen Bearbeitung des Werkstücks beitragen soll: Der Schwerpunkt lässt sich beispielsweise mittels eines CAD-Systems bestimmen, das Werkstück dann flexibel mit dem Spannsystem befestigen und so von Hand oder per Motor 360 Grad endlos um die Rotationsachse drehen. Der Wendespanner selbst misst 1.465 mal 1.300 Millimeter, wobei sich die Länge flexibel einstellen lässt.

Die zu bearbeitenden Teile können beliebig lang sein und einen Durchmesser bis zu 1.288 Millimeter aufweisen. Das Drehmoment entspricht 1.770 Newtonmeter. Der Wendespanner ist in mehreren Varianten erhältlich. Es können etwa beide Aggregate mit Rollen und Pendelrolle ausgestattet werden oder ein Aggregat umfasst Rollen mit Pendelrolle während das andere mittels Dübel am Boden fixiert wird. Die Aufspannung der Werkstücke erfolgt entweder durch ein Standardjoch mit Fixierungskette oder aber durch individuelle Joche. as

Anzeige

Intec, Halle 2, Stand B24/C23

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Drehzahlsensor

Druckluftmotor mit Drehzahlsensor

Die neuen Druckluftmotoren mit Sensor von Mannesmann Demag ermöglichen eine Auswertung über den Betriebszustand des Motors. Der induktive Sensor greift direkt am Rotor – und damit außerhalb des Arbeitsbereiches – die Drehbewegung des Motors ab.

mehr...