Spanntechnik

Rüstzeit einsparen

Heinrich Kipp bietet mehrere Spannsysteme, die untereinander kompatibel sind. Ein Beispiel dafür ist das Uni-Lock-Fünfachs-Modulsystem kombiniert mit dem Uni-Lock-Nullpunkt-Spannsystem. Hiermit lässt sich eine hocheffiziente Maschinenausnutzung realisieren.

Uni-Lock-Nullpunkt-Spannsystem. (Bild: Kipp )

Der Maschinentisch wird mit dem Nullpunktspannsystem ausgestattet; schnell lassen sich dann andere Kipp-Spannsysteme wechseln. Das aufgesetzte Fünf-Achs-Modulsystem eignet sich für die Fünfseiten-Bearbeitung komplexer Werkstücke kleiner und mittlerer Größen. Werkstücke können entweder auf das Fünf-Achs-Modulsystem gespannt werden oder direkt auf das Nullpunkt-Spannsystem. Unproduktive Nebenzeiten, etwa das Umspannen oder Ausrichten des Werkstücks, entfallen komplett. Die Wiederholgenauigkeit beider Systeme liegt im Bereich von 0,005 Millimeter. Zentrales Element ist der Spannbolzen, der durchgängig für alle Spannsysteme verwendet wird. Durch die große Auswahl an Bolzen lässt sich fast jedes beliebige Werkstück spannen. Die Spannbolzen werden formschlüssig mit dem Spannelement verriegelt.

Das Fünf-Achs-Modulsystem ist durch die Erweiterung in der Systemgröße 80 und 50 Millimeter erhältlich. Beide Größen sind in einer Aufspannung untereinander kombinierbar, wodurch sich weitere Möglichkeiten der Werkstückbefestigung ergeben. Vorteil des 50er-Systems: Die störkantenfreie Fünf-Seiten-Bearbeitung kleiner Werkstücke sei optimal zu bewerkstelligen; hier beträgt die Spannkraft bis zehn Kilonewton. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Materialfluss gezielt optimieren

Die Prinzipien der schlanken Produktion, kompakt für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich im kostenfreien Leitfaden von item: Was heißt „lean“? Welche Schritte sind erforderlich? Hierbei liegt der Fokus auf dem Einsatz und Bau kosteneffizienter Betriebsmittel.

mehr...
Anzeige

Mehr Ergonomie

Scheiben sicher heben

Fuyao Europe ist Automotive-Zulieferer mit chinesischen Wurzeln und fertigt Fahrzeugscheiben in Heilbronn und Leingarten, wo 2017 eine neue Lager- und Produktionshalle entstand.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schmal gebaut und direkt auf den Bodenroller
Das neue Palettierer-Modell der AST-Baureihe von Hirata vereint das schmalbauende Gestell der AST-Serie mit den Vorteilen der direkten De-/Palettierung von bzw. auf klassische Bodenroller.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung von Hinterschwepfinger unterstützt Fertigungsunternehmen bei Neuplanung, Modernisierung und Restrukturierung von Standorten - für optimale Flächeneffizienz und Materialflüsse sowie intelligent integrierte Industrie-4.0-Lösungen.

Zum Highlight der Woche...

Smarte Handhabung

Hebegeräte für die digitale Fabrik

Die digitale Fabrik hält auch in der manuellen Handhabung Einzug. Immer individuellere Produkte gehen einher mit immer komplexeren Prozessen, und intelligente Handhabungsgeräte helfen, die wachsende Komplexität beherrschbar zu machen und den...

mehr...