Elektrokettenzüge

Sicher über die Gangway mit Kito

Damit Passagiere und Mitarbeiter an Bord von Kreuzfahrtschiffen kommen, müssen die Gangways sicher positioniert werden. Bei TUI regelt ein Elektrokettenzug von Kito diese Aufgabe.

Bei TUI regelt ein Elektrokettenzug von Kito das sichere Positionieren der Gangways. © Kito

Wie auf jedes Kreuzfahrtschiff gelangt man auf die Flotte von TUI Cruises nur über sogenannte Gangways – die Treppen oder Stegen, die als Zugänge dienen. Umso wichtiger, dass alle Gangways für die Passagiere und die Crew sicher platziert werden. Auf dem Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 3“ regelt Kito diese Beförderungsarbeit.

Das Schiff ist seit 2014 im Einsatz und kann über 2.500 Passagiere sowie um 1.000 Personen als Personal aufnehmen. Das heißt sowohl bei der Einschiffung als auch nach jedem Landgang müssen die Brücken für die Fahrgäste und Mitarbeiter zielgenau angehoben, befördert und sicher positioniert werden.

Dafür sind EQ Elektrokettenzüge verantwortlich – kleine und starke Hebezeuge aus dem Kito-Portfolio. Der EQ ist kompakt, aber leistungsfähig. Durch die Ösenaufhängung oder den robusten Oberhaken lässt der EQ sich ohne Mühen genau dort aufhängen, wo er zum Einsatz kommen soll. Ein großer Vorteil beim räumlich begrenzten Schiffsdeck. Im Einsatz kann der Kettenzug mit Traglasten von 125 bis 1.000 Kilogramm umgehen.

Durch die Ösenaufhängung oder den robusten Oberhaken lässt der EQ sich ohne Mühen genau dort aufhängen, wo er zum Einsatz kommen soll. © Kito

Eine Lastkontrolle und Sicherheitsmerkmale gehören beim EQ mit zur Ausstattung. Der Elektrokettenzug kommt serienmäßig mit Frequenzumrichter für punktgenaues Platzieren der Last, Überlastschutz, Betriebsstundenzähler und Zylinder-Ankerbremse.

Anzeige

Außerdem weist Kito auf die Lastkette hin, die bei allen Kettenzügen verbaut wird. Als einziger Hersteller weltweit vertreibe Kito nickelbeschichtete Lastketten mit höchsten Qualitätsstandards. Durch das spezielle Wärmeverfahren werde außerordentliche Festigkeit erreicht. Deshalb hat die Lastkette nicht nur eine hochfeste Oberfläche, die die Gangway sicher befördert, ohne dass sich Passagiere oder Crew sorgen müssten. Sie trotzt ebenfalls mit hoher Korrosionsbeständigkeit auch sämtlichen Witterungen – ob an Land oder auf hoher See. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

EQ Elektrokettenzug

Kitos kleiner Kettenzug für 1.000 Kilo

Auf der Logimat präsentiert Kito seinen EQ Elektrokettenzug. Er sei ein „Meilenstein“ auf dem Markt für elektrische Hebezeuge und könne kann am Stand in Bezug auf Sicherheit und einfache Handhabung geprüft werden, kündigte das Unternehmen im Vorfeld...

mehr...

Erikkila

Kito übernimmt Leichtkranhersteller

Mit Wirkung zum 31. Januar 2018 hat Kito den finnischen Leichtkranhersteller Erikkila übernommen. Das Familienunternehmen wird von nun an unter dem Dach der Kito Europe geführt. Durch den Deal erweitert Kito sein Angebot von Premiumhebezeugen auf...

mehr...
Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...

Greifer

Flexibel ohne Kanten

Damit Cobots sich durchsetzen können, müssen sie vielfältig einsetzbar und einfach zu handhaben sein. Eine wesentliche Rolle spielen die End-of-Arm-Tools; gerade beim Anreichen von Teilen für die Verarbeitung durch den Menschen ist das Werkzeug...

mehr...