zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Schnellwechselsystem

Schneller an der Spindel

Präzision, Leistung, Schnelligkeit – das patentierte Schnellwechselsystem Solid Pro von Sauter verbessert die Performance angetriebener Werkzeuge. Die hochgenaue modulare Schnittstelle will mit hohen Drehzahlen und Drehmomenten überzeugen.

Aufgrund der modularen Konstruktion können Werkzeuge außerhalb der Werkzeugmaschine in die Adapter von Solid Pro definiert eingespannt werden. © Sauter

Eine integrierte Hirthverzahnung gewährleistet eine hohe Wiederholgenauigkeit und Selbstzentrierung bei höchster Steifigkeit. Gegenüber herkömmlichen Wechselsystemen reduzieren sich Rüstzeiten an der Spindel um die Hälfte. Ein spezielles Dichtsystem sorgt für eine sichere interne Kühlmittelübergabe. Aufgrund des modularen Systemaufbaus kann der Bediener die Werkzeuge außerhalb der Werkzeugmaschine in die Adapter einspannen und definiert einmessen. Das Spannen und Lösen des Adapters kann mit einer Hand durchgeführt werden, indem nur eine einzige Schraube gelöst oder angezogen wird. Eine Ausstoßfunktion erleichtert die Entnahme des Adapters. pb

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forschung

Nachgiebigkeit ist Einstellungssache

Das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart hat für die Handhabung empfindlicher Werkstücke einen Roboterfinger mit adaptiver Nachgiebigkeit auf Basis von...

mehr...

handling award 2019

Festliche Preisverleihung

handling award 2019. Zum 6. Mal verliehen Jury und Redaktion am Abend des 8. Oktober die handling awards. 12 Gewinner in vier Kategorien hatte die Fachjury ausgewählt. Erstmals zeichnete sie auch das beste Start-up im Wettbewerb aus. Eine weitere...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handhabungssystem

Reagiert sofort

Scalia Indeva präsentiert den Liftronic Easy-6, der im Vergleich zum Kettenzug oder zu pneumatischen Handhabungsgeräten höhere Geschwindigkeiten, präzisere Positionierungen sowie eine ergonomischere Bedienung ermöglichen soll.

mehr...

Schunk auf der Motek

Intelligente Auslegung

Schunk zeigt zur Motek ein eigens für die Leichtbauroboter von Universal Robots abgestimmtes End-of-Arm-Programm mit Greifern, Schnellwechselmodulen, Kraft-Momenten-Sensoren und Inbetriebnahmetools.

mehr...

Vakuumtechnik

Leicht greifen, leichter konfigurieren

Welches Potenzial die Vakuumtechnik für Leichtbauroboter bietet, zeigt Schmalz. Ein Highlight ist das neue Greifsystem SLG für individuelle Handlingaufgaben in sich dynamisch wandelnden Fertigungsumgebungen. Intelligent wird es auch mit dem...

mehr...