Schneidzangen

Einfache Angusstrennung

In der Kunststoffindustrie ist einer der ersten Arbeitsschritte nach der Kunststoffspritzgussmaschine das Trennen von Produkt und Anguss. ASS Maschinenbau bietet dazu eine breite Palette an Schneidzangen und Schneideinsätzen an, um die verschiedenen Aufgabenstellungen zu lösen.

Angussschneidzangen

Im Roboterhandbaukasten von ASS sind mehr als 30 Angussschneidzangen und fast 70 verschiedene Schneideinsätze für fast unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten. Die Schneidzangen sind in verschiedenen Ausführungen verfügbar: automatisch oder handbetätigt, einfach- oder doppeltwirkend, rund oder quadratisch, normal oder kraftverstärkt.

Die stärkste Schneidzange erzielt höchste Kraftentfaltung und hat eine Schneidkraft von 7.700 Newton, für leichte Aufgaben ist auch ein Model mit knapp 150 Newton verfügbar. Die erreichbare tatsächliche Schneidkraft ist stets abhängig vom verwendeten Schneideinsatz; diese sind mit unterschiedlichsten Geometrien verfügbar: gerade Ausführungen SEG (Schneid-Einsatz Gerade), SEK (Einsätze zum Kneifen) sowie verschiedene SES (Standard-Einsätze) mit Winkelstellungen von 15 bis 40 Grad, um 90 Grad abgewinkelte Einsätze SEW sowie Z-förmige Schneideinsätze SEZ. Um die Einsatzgebiete im Kunststoffspritzguss optimal abzudecken, haben die Schneideinsätze Schneiden mit Stahllegierung oder mit Hartmetalleinsatz für besonders feste Materialien und verschiedene Schneidlängen von zehn bis 50 Millimeter.

Anzeige

Im Bedarfsfall können auch kundenspezifische Sonderschneideinsätze gefertigt und eingesetzt werden. Standardmäßig haben die Schneideinsätze eine Federrückstellung. ASS bietet auch ausgewählte Schneideinsätze mit Magnetrückstellung, die durch ihre Passgenauigkeit eins-zu-eins gegen Modelle mit Federrückstellung getauscht werden können. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Federn und Ringe

Kleine Helfer für Kinematiken

Auf der Motek stellt TFC unter anderem die Crest-to-Crest-Wellenfedern und Spirolox-Sicherungsringe von Smalley vor.Sie übernehmen das Einstellen der Vorspannung von Wälzlagern oder das präzise Fixieren von Getriebewellen.

mehr...

Premiumgreifer-Serie 5000

Neuheit zur Motek

Die Zimmer Group hat ihre technologisch führende Premiumgreifer-Serie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert, es sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar.

mehr...
Anzeige

Schlauchheber

Jetzt geht es hoch hinaus

Für Handhabungsaufgaben über Kopf hat Schmalz den Jumboflex High-Stack entwickelt. Anwender stapeln mit dem Schlauchheber Güter mit einem Maximalgewicht von 45 Kilogramm ergonomisch und bis zu einer Höhe von 2,55 Metern.

mehr...

Manipulatoren

Turner beim Schweißen

Unter der Marke K.Lean entwickelt, produziert und vertreibt Josef Koch 5S-Produkte für die effiziente Arbeitsplatzorganisation und Prozessoptimierung in Industrie und Handwerk.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...