Scharniere

Von hohem Interesse

Selbst rastend, frei schwingend, justierbar oder rasch per Klemmhebel fixiert - Ganter bietet besondere Scharniere mit Funktionalitäten. Scharniere sind alles andere als Low-Interest-Produkte, denn in vielen Anwendungen müssen sie mehr können als nur die Drehachse für eine Klappe oder Tür zu spielen. Sollen Türen unter verschiedenen Öffnungswinkeln einrasten, beliebig feststellbar oder der Kraftaufwand zur Betätigung variabel sein, dann sollte sich der Anwender umschauen. Ganter etwa hat ein umfangreiches Normelemente-Portfolio. Hier findet man zum Beispiel der Scharniertyp GN 122.1, gefertigt aus glasfaserverstärktem Polyoxymethylen (POM), der Gebrauchstemperaturen bis 80 Grad Celsius problemlos meistert. Dieses Element bietet vier Raststellungen bei Öffnungswinkeln von null, 80, 120 und 170 Grad - das Lösemoment beträgt jeweils 1,1 Newtonmeter, auch noch nach mehr als 10.000 Betätigungen. Die passenden Abdeckungen für die Montagebohrungen verhindern Schmutzansammlungen in den Montageöffnungen. Das Scharnier ist auch ohne Rastung baugleich als GN 122.2 erhältlich. Sind andere Öffnungswinkel gefragt, so könnte GN 222 eine Lösung sein: Hier bewegen sich die Rasterstellungen zwischen minus 90 und 115 Grad, das Lösemoment ist mit drei Newtonmeter etwas höher und auch nach getesteten 20.000 Betätigungen noch voll präsent, verspricht der Hersteller. Nicht immer ist das Lösemoment groß genug oder das Angebot der Rastwinkel ausreichend - dann wäre eine individuelle Fixierung per Klemmhebel die richtige Wahl. Genau das lässt sich mit dem GN 151.2 machen - ein schwarzes Polyamid-Scharnier, das in jeder Position schnell und sicher feststellbar ist. Die Besonderheit: Der Klemmhebel ist im unbetätigtem Zustand frei beweglich. Erst bewusst niedergedrückt greift seine Nabe in eine Kerbverzahnung ein und überträgt das zum Lösen oder Klemmen der Position erforderliche Drehmoment. Das bedeutet mehr Sicherheit vor unbeabsichtigtem Lösen und mehr Flexibilität, weil sich der Hebel leicht in eine günstige Ruheposition bewegen lässt. Mit einem verstellbaren Reibmoment hat Ganter auch das Scharnier GN 233 ausgestattet - allerdings nicht per Klemmhebel, sondern im Sinne eines Presets per Stellschraube. Das POM-Normelement in Weiß oder Schwarz behält auch nach 60.000 Bewegungszyklen sein eingestelltes Reibmoment. Darüber hinaus gilt für diese Scharniere die Brennbarkeitsklasse UL 94-HB.      pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Klemmhebel

Abgeflachte Typen

Heinrich Kipp erweitert die Gruppe der Klemmhebel um eine stark abgeflachte Variante. Die Produkte werden für verschiedenste Klemm- und Verstell-Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau verwendet. Die Griffe der Neuentwicklung sind durchgehend...

mehr...

Klemmhebel Kakadu 2K

Der Kakadu klemmt

Vor gut sechzig Jahren stellte Heinrich Kipp senior den schnell verstellbaren Klemmhebel vor. Seither hat das praktische Element die Bedienungsvorgänge an unzähligen Maschinen und Anlagen erleichtert.

mehr...

Normelemente

Saubere Griffe

Ganter entwickelt gedichtete Normelemente aus Edelstahl, die sehr hohen Hygieneanforderungen entsprechen, etwa in der Medizintechnik und Pharma-Industrie. In vielen Bereichen geht es darum, Produkte ohne konservierende Zusätze herzustellen.

mehr...
Anzeige

Arbeitsplatzsysteme

Rundum-Versorgung

Maßgeschneiderte Arbeitsplätze in der Montage. Bedrunka + Hirth stattete das Ganter-Ausbildungszentrum mit individuellen Arbeitsplätzen aus – Werkbänke und Schränke orientieren sich hinsichtlich Ordnung, Sicherheit und Ergonomie an den Anforderungen...

mehr...
Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...