Handhabungstechnik

Feder für Hydraulik

Der Trend im Maschinen- und Gerätebau geht zu einer immer kompakteren Bauform. Viele mechanische Bauteile müssen auf engstem Raum untergebracht werden. Diese Anforderung stellt Konstrukteure oft vor schwer lösbare Probleme.

Gerade bei Federkonstruktionen wird die Gesamtkonstruktion oft durch die Größe der Feder bestimmt. Mit dieser Problematik trat ein Hersteller von Hydraulikkomponenten an Röhrs – Aufgabe war es, die Rückstellfeder eines Hydraulikzylinders zu verkürzen, um damit eine deutlich kompaktere Bauform des Zylinders zu erreichen. Der Arbeitshub musste dabei unverändert bleiben, und die Lebensdauer der Feder durfte einen bestimmen Wert nicht unterschreiten.

Ein einfaches Kürzen der bisher vorgesehenen Einzelfeder durch Reduzierung der Windungszahl hätte eine zu hohe Federrate sowie eine zu geringe und nicht akzeptable Lebensdauer zur Folge. Röhrs löste diese Aufgabe mit Hilfe eines Runddrahtfedersatzes. Die Aufteilung der Kräfte auf zwei ineinanderliegenden Federn ermöglicht es, die Drahtstärken und damit auch die Hubspannungen zu reduzieren. Bei gleichem Außendurchmesser kann damit eine Reduzierung der Federlänge um 29 Prozent und somit eine signifikante Reduzierung der Baulänge erreicht werden. Die Lebensdauer des Federsatzes gegenüber der verkürzten Einzelfeder liegt dabei doppelt so hoch. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mehrdrahtfedern

Wickelbank aufgerüstet

Verseilmaschine mit erweitertem Produktspektrum. Röhrs ist Lieferant von Mehrdrahtfedern sowohl für die Waffenindustrie als auch für zivile Einsatzmöglichkeiten. Um diese Position auszubauen, hat das Unternehmen seine Produktionsanlagen erweitert.

mehr...

Technische Federn

Federn fürs Extreme

Dauerhaft hohe Temperaturen über 550 Grad Celsius in Anlagen und Maschinen sind große Herausforderungen an technische Federn. Im Bereich der Energieerzeugung und anderer Anwendungen bei hohen Temperaturen steigt der Bedarf an solchen Federn.

mehr...

Premiumgreifer-Serie 5000

Neuheit zur Motek

Die Zimmer Group hat ihre technologisch führende Premiumgreifer-Serie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert, es sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Schlauchheber

Jetzt geht es hoch hinaus

Für Handhabungsaufgaben über Kopf hat Schmalz den Jumboflex High-Stack entwickelt. Anwender stapeln mit dem Schlauchheber Güter mit einem Maximalgewicht von 45 Kilogramm ergonomisch und bis zu einer Höhe von 2,55 Metern.

mehr...

Manipulatoren

Turner beim Schweißen

Unter der Marke K.Lean entwickelt, produziert und vertreibt Josef Koch 5S-Produkte für die effiziente Arbeitsplatzorganisation und Prozessoptimierung in Industrie und Handwerk.

mehr...