Mikrozahnringpumpe

Modulare Pumpe

HNP Mikrosysteme präsentiert die Mikrozahnringpumpe mzr-11548X1 als Erweiterung der modularen Baureihe. Sie ermögliche Dosiermengen von 100 Mikroliter bis 1.000 Milliliter in einer Dosierzeit von 200 Millisekunden bis zu einer Minute, so der Hersteller.

Die Mikrozahnringpumpe eignet sich beispielsweise für den Fett- und Klebstoffauftrag, das Anmischen von Trennmitteln, die Abfüllung von Lebensmittelzusäzten und das Fördern von Schaumbildnern oder Silikonen. (Bild: HNPM)

Sie decke einen Förderbereich von 0,2 bis 1.152 Milliliter pro Minute ab. HNPM betont die Dynamik der Pumpe, die geringe Pulsation und die Präzision in der Förderung sowie die hohe Wiederholgenauigkeit in der Dosierung. Geeignet sei sie für niedrig- bis hochviskose Medien und einen Differenzdruck bis zu zehn bar. Die Pumpe wird mit seitlichen Fluidanschlüssen und einem Haltewinkel oder als M4-Variante geliefert. Diese Flanschvariante hat stirnseitige Fluidanschlüsse und ermöglicht den Anschluss an einen Aufnahmeblock, der von HNPM geliefert oder vom Kunden beigestellt werden kann.

Alternative Antriebe sind verfügbar, und eine externe, kundenspezifische Ansteuerung ist genauso möglich wie eine integrierte Steuerung. Anwendungsbeispiele sind der Fett- und Klebstoffauftrag, das Anmischen von Trennmitteln, die Abfüllung von Lebensmittelzusäzten und das Fördern von Schaumbildnern oder Silikonen. as

Halle 7, Stand 7306

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Meinung

Einen ersten Blick …

… auf die diesjährige Motek, liebe Leserinnen und Leser, werfen wir traditionell schon mit unserer August-Ausgabe. Was dürfen wir Anfang Oktober in Stuttgart sehen?

mehr...

Federn und Ringe

Kleine Helfer für Kinematiken

Auf der Motek stellt TFC unter anderem die Crest-to-Crest-Wellenfedern und Spirolox-Sicherungsringe von Smalley vor.Sie übernehmen das Einstellen der Vorspannung von Wälzlagern oder das präzise Fixieren von Getriebewellen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Premiumgreifer-Serie 5000

Neuheit zur Motek

Die Zimmer Group hat ihre technologisch führende Premiumgreifer-Serie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert, es sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar.

mehr...

Fabrik-Vernetzung

Standards setzen sich durch

Datennetze in Fabriken müssen schnell, echtzeitfähig und standardisiert sein, fordert Oliver Riedel, Professor vom ISW der Universität Stuttgart. Doch bis dahin sind noch einige Hausaufgaben zu erledigen. Lapp als Hersteller von Leitungen ist für...

mehr...