Manuelle Drehverstelleinheit MDV

Weniger Getriebespiel

Wenn Kamerasysteme positioniert, Tintenstrahldruckerköpfe justiert oder Sensoren verstellt werden müssen – ob in Fertigung, Montage oder Qualitätssicherung: Die manuelle Drehverstelleinheit MDV von IEF Werner aus Furtwangen kommt dann zum Einsatz, wenn eine genaue Drehbewegung gefordert ist. In die nun entwickelte Version MDV 80/100 hat der Automatisierungsspezialist ein noch hochwertigeres Schneckenradgetriebe eingebaut. Damit lässt sich das Umkehrspiel weiter minimieren. Kamen bisher bei der MDV-Serie integrierte Spindelstockarretierungen zum Einsatz, um Spiel im Getriebe zu verringern, erfolgt das beim Typ MDV 80/100 durch Zustellung des Schneckenrades. Das heißt, bei dem eingesetzten Schneckenradgetriebe wird die Spindel axial verschoben und in das Schneckenrad gedrückt. Damit lässt sich Spiel auf ein Minimum reduzieren. Für den Anwender bedeutet das eine noch höhere Wiederholgenauigkeit bei der Positionierung, als das mit den anderen Verstelleinheiten dieser Serie möglich war. Die Spindel ist beim MDV 80/100 außerdem gegengelagert. Dadurch kann die Einheit höhere Drehmomente aufnehmen und ist somit belastbarer. Konnte sie bisher bis zu zwei Kilogramm aufnehmen, sind es bei der neuen Version zehn Kilogramm. Das erweitert das Einsatzgebiet dieser Verstelleinheit wesentlich, sagt der Hersteller aus dem Schwarzwald. Die genaue Positionierung erfolgt optional mit einem Drehknopf oder mit einem Handrad. Der Drehknopf ist geriffelt und – genauso wie das Handrad – mit einer Auflösung von 0,5 Grad pro Teilstrich versehen. Die Spindel hat einen Klemmmechanismus, der sich auch nachrüsten lässt. Das kompakte System ist mit 55 Millimeter Drehteller-Durchmesser erhältlich; es kann von oben und von unten montiert werden. Die Dreheinheit lässt sich mit einer elektronischen Positionsanzeige ausstatten mit einer Auflösung von 0,1 Grad. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schneckenradgetriebe

Belastbar dank Messing

Mit zwei neuen Schneckenradgetrieben und zwei neuen Encodern erweitert Bühler seine Lösungsmatrix aus Motoren, Getrieben, Encodern und Bremsen. Die mit Messingzahnrädern bestückte Ausführung des neuen Schneckenradgetriebes steht, so Bühler, für...

mehr...

Palettiersystem

Wenn es sauber zugehen muss

Lösungen für die Handhabung. Von Servopressen bis zu Palettiersystemen für die Fertigung unter reinheitstechnischen Bedingungen: IEF-Werner zeigt Lösungen, mit denen Betriebe Handhabungs-Prozesse wirtschaftlich und sicher gestalten können.

mehr...

Verstelleinheit

Spur verstellt

Mit der Baureihe Domiline bietet IEF-Werner hochgenaue manuelle Einstellschlitten an. Eine präzise Stahlspindel, kugelgelagert in einer Endplatte und mit spielarmer, vorgespannter Kunststoffmutter, treibt das System an.

mehr...

Drehtische

Überragende Genauigkeit

Premium Aerotec setzt beim Fräsen auf hochgenaue Peiseler-Drehtische – vor allem bei Anwendungen im Flugzeugbau. Wenn es um die Positionierung von Werkstücken in Werkzeugmaschinen geht, dann ist höchste Präzision gefragt – gleich ob diese...

mehr...
Anzeige

Schlauchheber

Einfaches Beladen

Für den Transport zwischen den Sortierzentren werden bei den meisten Paketdiensten die Fahrzeuge lose mit Packstücken beladen. Unabhängig davon, ob im Sortierzentrum eine automatisierte Sortieranlage vorhanden ist, müssen die Pakete dort immer von...

mehr...

Hebegeräte

Heben ohne Mühe

3i Handhabungstechnik hat das neue Posiset mit der millimetergenauen Display-Positioniersteuerung für alle Lift-and-Drive-Hebegeräte präsentiert. Mit dieser intuitiven Bedienlogik wird der 3i-Baukasten um ein weiteres Positionier-Steuerungsmodul...

mehr...

Flächengreifer

Keine Ecken und Kanten

Flächengreifer mit patentierter Ventiltechnik. Fluidtechnik Bückeburg stellt einen Flächengreifer eigens für Roboter mit niedriger Nutzlast sowie für kollaborierende Roboter vor.

mehr...