Magnetsysteme

Magnete zum Halten

Ausgestattet mit Gehäuse und Befestigungselement bewältigen Magnetsysteme diverse Aufgaben. In Geräten, Vorrichtungen und Werkzeugen dienen sie beispielsweise als Konstruktionselement für das Heben, Spannen, Halten, Transportieren und Separieren ferromagnetischer Bauteile. Schallenkammer bietet in diesem Bereich eine Auswahl einbaufertiger Systemlösungen in unterschiedlichen Ausführungen. Ein Schwerpunkt des Herstellers sind flache und zylindrische Magnetsysteme. Dies sind einbaufertige Magnete mit Stahl-, Messing- oder Kunststoffmantel mit und ohne Bohrung, Gewindebuchse, Zapfen oder Innengewinde. Je nach verwendetem Magnet-Werkstoff eignen sie sich für Einsatztemperaturen bis 450 Grad Celsius. Sie unterscheiden sich hinsichtlich Dimension, Gewicht und Haftkraft. Je nach Anwendungsfall und Einsatzgebiet können entweder Magnetkerne aus Hartferrit, Samarium-Cobalt, Neodym-Eisen-Bor oder Aluminium-Nickel-Cobalt die richtige Lösung sein. Auch die Wahl des Gehäuse-Werkstoffs ist wesentlich: Viele Magnetsysteme mit Stahlmantel bieten beispielsweise eine räumlich fokussierte Magnetwirkung an einer Seite, während alle übrigen Flächen keine nennenswerte magnetische Haftkraft aufweisen. Der Vorteil: Das konstruktive Umfeld des eingebauten Magnetsystems wird nicht aufmagnetisiert.   pb

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kabeldurchführung

Ab durch die Führung

RSP hat den Ciro - Circular Rotator vorgestellt, eine Kabeldurchführung für mehr Flexibilität des Roboters. Der Ciro sitzt an der sechsten Achse des Industrieroboters. Die Kabel und Schläuche, die häufig eine Störkontur darstellen und einen Roboter...

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige

Steckverbinder

Ein Kabel, neue Gößen

Im Bereich der Verkabelung sind durch Kostendruck und Miniaturisierung der Endgeräte – in Verbindung mit steigendem Datenvolumen und hohen Übertragungsgeschwindigkeiten – neue Lösungsansätze für mehr Effizienz gefragt.

mehr...

Steckverbinder

Klick – fertig

Neue HDC-Einsätze von Weidmüller mit Quick-Termination-Anschluss-Technologie sollen die Verdrahtung von schweren Steckverbindern verbessern. Flexible, feindrähtige Leiter von 0,5 bis 2,5 Quadratmillimeter, ohne aufgecrimpte Aderendhülsen, lassen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Steckverbinder

Ideenreich gesteckt

Murrelektronik stellt in Nürnberg Ideen aus dem Steckverbinderbereich vor. So bietet das Unternehmen im Bereich der M12-Steckverbinder normgerechte Lösungen, um die Lebensadern von Maschinen und Anlagen wie Power, Daten und Signale zu verbinden.

mehr...

Rundstecksystem

Mit dem richtigen Dreh

Einstecken, Gehäuse eine Vierteldrehung nach rechts, fertig: Rundstecksysteme mit Schnellverschluss erfreuen sich bei der Verkabelung von Servoantrieben wachsender Beliebtheit.

mehr...

Kabelverschraubung

Teilbar, aber dicht

Teilbare Kabelverschraubung. Icotek stellt eine weitere Größe der neuen KVT-ER-Baureihe vor. Die Kabelverschraubung wird nun zusätzlich in der metrischen Standardgröße M25 angeboten. Sie dient zur Einführung von Leitungen mit und ohne Stecker.

mehr...